SGM Altshausen/Ebenweiler - FV Neufra 3:0 (2:0) vom 04.06.2022 (33. Spieltag)

nach oben

Wieder musste die FVN-Elf eine bittere Auswärtsniederlage hinnehmen. Die Gastgebermannschaft profitierte dabei vom frühen FVN-Eigentor, denn Mario Miller verlängerte unglücklich das Leder ins eigene Tor. Noch vor dem Seitenwechsel gelang der SGM das vorentscheidende 2:0, was dem Spielverlauf der ersten Hälfte entsprach, denn zweimal rettete das Alu vor weiteren Toren der Gastgebermannschaft. Die Schäfer-Elf, die erneut ersatzgeschwächt angetreten war (im Tor musste Alexander Hartmann ran), fand zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und musste in der zweiten Halbzeit noch einen dritten Treffer hinnehmen. Nach einer Stunde Spielzeit plätscherte das Spiel noch eine halbe Stunde weiter unter dem Motto: „die SGM wollte nicht mehr und der FVN konnte nicht mehr“. Mit den drei gewonnenen Punkten überholte der Gastgeber den FVN in der Tabelle, der nun aktuell auf dem 10. Tabellenplatz steht. [UM] 

Stenogramm:
FVN-Elf: Hartmann A. – Spöcker A., Sautter A., Fischer M., Ströbele F. – Miller M., Spies S. (68. Schmid P.), Pavlovic S. (61. Mehidi A.) – Henning R., Brehm F. (68. Krasniqi F.), Ströbele S. (55. Echsle D.)
Tore: 1:0 (7., ET) Miller M., 2:0 (45.) Baier M., 3:0 (60.) Funk M.
Gelbe Karten: Spöcker A., Spies S. (beide F), Miller M. (R)
Schiedsrichter: Fauser Ken, Burladingen
Zuschauer: 160

FVN Partner

nach oben
Baisch Metallkonstruktionen
Imnauer Mineralquellen
Deutsche Vermögensberatung, Reinhold Haser
Schussenrieder
Büro für Bautechnik Norbert Selg
Fensterle
Gartenland Schlegel
KFZ Rothmund
Kreissparkasse Riedlingen
KWB
Martin Bauer
Metzgerei Hagmann
Selg Raumausstattung
Sunnyprint
Volksbank Raiffeisenbank Riedlingen eG
Bäckerei Unger Altheim
CutLog Neufra