SV Oberdischingen - FV Neufra 1:1 (1:1) So. 25. September 2016 (10. Spieltag)

nach oben

Beim Gastspiel beim Aufsteiger SV Oberdischingen konnte der FVN seine Favoritenrolle nicht bestätigen. Da die Gastgeber in der zweiten Spielhälfte mit schnellem Konterspiel noch gute Möglichkeiten zu einem Siegtor hatten, ist der Auswärtspunkt sogar etwas glücklich.
Gegen die kämpferisch und läuferisch überlegenen Gastgeber konnte die Hackbarth-Elf nur wenige Torchancen erspielen. In der 12. Minute lag der Führungstreffer für den SVO in der Luft, denn nach einem kapitalen Abspielfehler der FVN-Abwehr rannte ein SV-Stürmer alleine auf das Tor von Keeper Stephan Hiller zu, der in der 1:1-Situation mit reaktionsschneller Fußabwehr einen Rückstand verhinderte. Simon Spies erzielte in der 26. Minute die FVN-Führung mit einem tollen Torschuss ins obere linke Toreck. Doch schon im Gegenstoß kamen die Gastgeber zum 1:1-Ausgleich, als nach einem langen Freistoß in den FVN-Strafraum Andreas Schiele am höchsten stieg und die Kugel zum Ausgleich einköpfte. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte Torjäger Fabian Brehm nach Zuspiel von Mario Miller eine gute Möglichkeit zur erneuten Führung, doch die SVO-Abwehr rettete in letzte Sekunde. Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Gastgeber eine sog. 100-prozentige Torchance, doch der Stürmer konnte die Kugel am langen Toreck nicht einnetzen. Auf der Gegenseite hatte in der 69. Minute Neuzugang Matthias Malek nach uneigennützigem Zuspiel von Fabian Brehm völlig freistehend im Strafraum die Möglichkeit zum Siegtreffer, doch zögerte er zu lange und die tapfer kämpfende SVO-Abwehr konnte noch klären. Letztlich muss der FVN nach diesem recht schwachen Auftritt in Oberdischingen mit dem Auswärtspunkt zufrieden sein, denn die Gastgeber hatten die besseren Torchancen und waren insbesondere in kämpferischer und läuferischer Hinsicht die überlegene Mannschaft. [um]

Stenogramm:
FV Neufra: Hiller – Ummenhofer (46. Todor), Lapin, Binder M., Müller – Spies S., Fischer, Barthlomeij (67. Spies B.) – Miller (67. Ströbele), Brehm, Malek (75. Binder A.)
Tore: 0:1 (26.) Spies S., 1:1 (28.) Schiele
Gelbe Karten: Brehm (Usp), Ströbele (F)
Schiedsrichter: Reinhold Erne, Unterschwarzach
Zuschauer: 150

FVN Partner

nach oben
Baisch Metallkonstruktionen
Imnauer Mineralquellen
Deutsche Vermögensberatung, Reinhold Haser
Schussenrieder
Büro für Bautechnik Norbert Selg
Fensterle
Gartenland Schlegel
KFZ Rothmund
Kreissparkasse Riedlingen
KWB
Martin Bauer
Metzgerei Hagmann
Selg Raumausstattung
Sunnyprint
Volksbank Raiffeisenbank Riedlingen eG
Bäckerei Unger Altheim
CutLog Neufra