FV Altshausen – FV Neufra 2:5 (2:1)) vom Sa. 20.08.2016 (4. Spieltag)

nach oben

Auch das zweite Auswärtsspiel gewann der FVN beim FV Altshausen mit viel Mühe mit 5:2.

Der FVN begann schwach und hatte in den ersten Minuten Glück nicht mit 2:0 in Rückstand zu gehen. Doch in der 6. Minute zeigte der FVN seine Offensive-Qualitäten und ging durch Fabian Brehm nach Vorlage von Neuzugang Matthias Malek mit 1:0 in Führung. In der 15. Minute hatte der FVN wiederum nach einem Pfostenschuss Glück. Der Abpraller köpfte Oldie Hubert Deutsch, den der FVN für dieses Spiel reaktivierte, da alle anderen Torhüter verletzt oder urlaubsbedingt nicht zur Verfügung standen, zur Ecke. Wenige Zeit später scheiterte Thomas Müller nach einem Eckball aus kurzer Distanz am FVA-Torwart. Kurz vor der Halbzeit gelang dem FVA in der 40. und 42. Minute 2 Treffer zur Halbzeitführung. Katastrophale Fahrlässigkeiten in der FVN-Defensive ermöglichten dem FVA mit dem ehemaligen FVN-Trainer Nico Gleich die Führung.

Nach einer lauten Halbzeitansprache von FVN-Trainer Volkmar Hackbarth traten die Jungs anders auf. Mit dem ersten Zweikampf, den Andi Binder gewann, leitete Simon Spies den Ball weiter zu Mario Miller, der den Ball überlegt über den Torwart zum Ausgleich einnetzte. Nur 5 Minuten später ging ein Pressschlag von Simon Spies knapp neben das Tor. Im Gegenzug kam die Anwort von Altshausen mit einem Lattenschuss. In der 63. Minute ging der FVN in Führung. Eine Kopfballvorlage wiederum von Matze Malek schob FVN-Torjäger Fabi Brehm in der 63. Minute zur 3:2 Führung ein. Diese hätte der Vorlagengeber in der 75. Minute ausbauen können, scheiterte aber am starken FVA-Keeper. Kurz darauf ging ein Schuss von Manu Fischer knapp am Pfosten vorbei. In der Schlussphase hatte der FVN das Spiel im Griff. Die Vorentscheidung fiel in der 83. Minute als Fabi Brehm einen satten Schuss ins Torecke setzte. Seinen Hattrick machte er komplett, als er in der 88. Minute den Torwart zum 5:2 Endstand mit einem Lupfer überwand. [sg] 

Stenogramm:
FV Neufra: Deutsch H. – Lapin S. (44. Ramic D.), Binder M., Müller T., Hennes T. – Fischer, Spies S. (59. Pavlovic S.), Todor (44. Binder A.) - Miller, Brehm, Malek (80. Dunkelberger J.)

Tore: 0:1 (6.) Brehm, 1:1 (40.) Hugger P., 2:1 (42.) Krämer M., 2:2 (46.) Miller M., 2:3 (63.) 2:4 (83.) 2:5 (88.) Brehm F.

Gelbe Karten: Brehm, Ramic (alle F), Malek (US)
Schiedsrichter: Marco Komander
Zuschauer: 200

FVN Partner

nach oben
Baisch Metallkonstruktionen
Imnauer Mineralquellen
Deutsche Vermögensberatung, Reinhold Haser
Schussenrieder
Büro für Bautechnik Norbert Selg
Fensterle
Gartenland Schlegel
KFZ Rothmund
Kreissparkasse Riedlingen
KWB
Martin Bauer
Metzgerei Hagmann
Selg Raumausstattung
Sunnyprint
Volksbank Raiffeisenbank Riedlingen eG
Bäckerei Unger Altheim
CutLog Neufra