FVN Neuzugänge 2018/19

nach oben

Für die Saison 2018/19 haben die FVN-Verantwortlichen, Vorstand Sport Norbert Selg und die Spielleiter Jörg Heckenberger und Patrick Milz, zwei gute Kader zusammenstellen können.

Der bisherige Co-Trainer Armin Brutschin wurde zum Cheftrainer befördert. Dazu wurden die Co-Trainer Robert Henning aus Biberach, der bisher in der Oberliga beim FV Ravensburg spielte und Stefan Linder, der von der 2. Mannschaft vom FC Mengen kommt, neu verpflichtet. Für die 2. Mannschaft konnte mit Volker Lück ein neuer Trainer verpflichtet werden.

Auch dieses Jahr gibt es wieder neue Gesichter im Kader des FVN:

- Robert Henning, FV Ravensburg

- Timo Wichert, TSV Berg

- Baric Ivan, SV Bad Buchau

- Eugen Gorst, FV Bad Saulgau

- Bernhard Henning, FV Bad Saulgau

- Hary Dominik, SV Daugendorf

- Jamba Ebrima, SV Warthausen/Birkenhard

- Suciu Claudiu, eigene Jugend

- Guter Daniel, eigene Jugend

Der FVN heißt alle recht herzlich willkommen und wünscht Ihnen beim FVN viel Spaß und Erfolg!!

Das Saisonziel bei der ersten Mannschaft ist, dass man wieder im vorderen Drittel mitspielt und die zweite Mannschaft einen einstelligen Platz erreicht. Dem FVN ist es wichtig, dass alle Spaß am Fußball und im Verein haben.  [sg]


Verlassen haben den FVN folgende Spieler:

- Ayar Ömer, FV Altshausen (Winter)

- Miller Mario, SV Langenenslingen

- Botwina Raphael, Laufbahn beendet

- Schulz Steffen, Laufbahn beendet

- Schimanowski Paul, Ziel unbekannt

Der FVN bedankt sich bei allen für Ihren Einsatz und wünscht Ihnen für die Zukunft alles Gute!

Henning Robert
Wichert Timo
Baric Ivan
Gorst Eugen
Henning Bernhard
Hary Dominik
Jamba Ebrima
Suciu Claudiu
 
 

Trainingsauftakt I. Mannschaft:

nach oben

Am Freitag, 06.07.2018 hat die Vorbereitung der I. Mannschaft für die neue Saison 2018/2019 begonnen. Mit einem neu zusammengestellten Trainerteam und neuen Spielern kann der FVN-Chef-Trainer Armin Brutschin mit seinen Co-Trainern Robert Henning und Stefan Linder in die Vorbereitung für die spannende Bezirksliga-Saison starten. Der FVN wünscht allen eine verletzungsfreie Vorbereitung, dem Trainerstab und den Spielern viel Spaß und Erfolg!  [sg]

Vorbereitungsspiele I. Mannschaft:

So. 08.07.18
TSV Straßberg – FVN    17.00 Uhr

So. 15.07.18
SV Langenenslingen – FVN    11.00 Uhr

Sa. 21.07.18
Blitzturnier in Hoßkirch  FVN    ab 17.30 Uhr

Stadtpokal in Riedlingen
Sa. 28.07.18
FVN – SV Langenenslingen    17.40 Uhr

So. 29.07.18
SV Daugendorf/Zwief. – FVN    11.00 Uhr

Sa. 04.08.18
WFV-Pokal, 1. Runde – Gegner noch offen

So. 05.08.18
TSV Scheer – FVN    11.00 Uhr

So. 12.08.18
Bezirks-Pokal, 1. Runde – Gegner noch offen

Do. 16.08.18
Bezirksliga, 1. Spieltag: FVN – FC Krauchenwies/Hausen, Beginn: 19.00 Uhr

FVN-Trainerteam für die Saison 2018/19 steht

nach oben

Die Vorbereitungen für die neue Saison laufen auf Hochtouren.

Der Trainerstab der Aktiven steht bereits mit folgenden Trainern:
Armin Brutschin als Chef-Trainer mit den Co-Trainern Robert Henning und Stefan Linder.

Für die 2. Mannschaft wurde Volker Lück verpflichtet.

Als Torwarttrainer fungiert weiterhin Franz Mayerhauser.

Vorstand Sport Norbert Selg und seine Spielleiter Jörg Heckenberger und Patrick Milz freut es, ein schlagkräftiges Team zusammengestellt zu haben. Der FVN wünscht allen viel Spaß & Erfolg beim FVN!
Die Trainer und neuen Spieler werden beim Freundeskreisfest am 20. Juli vorgestellt.

FVN war beim SVD-Hallenturnier

nach oben

Am Samstag, 20.01.2018 nahm der FVN mit einer gemischten Mannschaft beim SVD am 25. Jubiläums-Hallenturnier für aktive Herrenmannschaften teil. Mit 3 knappen Niederlagen wurde der FVN nur Zweitletzter. [sg]

zum Bericht der SZ...

Kreis-Hallenmeisterschaft 2018

nach oben

Bei der diesjährigen Kreis-Hallenmeisterschaft hat der FVN wieder mit einer Mannschaft teilgenommen und sich nach der Vorrunde am Samstag, erfolgreich für die Endrunde am Tag danach qualifiziert. Hinter dem Lokalrivalen und als "Hallenmannschaft" bekannten Lokalrivalen aus Uttenweiler, sicherte man sich Platz 2 in der Gruppe, so dass man sich am Sonntag in der Runde der letzten 16 Teams duellierte. In der Endrunde war dann jedoch in der sogenannten zweiten Gruppenphase Schluss, nachdem man sich im direkten Duell mit dem Landesligisten SV Ochsenhausen einen interessanten Schlagabtausch lieferte und erst 20 Sekunden vor Schluss den Ausgleich bekam. Das Torverhältnis sprach am Schluss gegen den FVN und aber für den SVO, so dass man das Viertelfinale knapp verpasste. Den Turniersieg holte sich dieses Jahr der FV Olympia Laupheim, der den Vorjahressieger FV Biberach im Finale bezwingen konnte. Kleiner Wermutstropfen für den FVN war die Verletzung von Offensivspieler Simon Spies, der wegen einer Verletzung bereits nach der Vorrunde das diesjährige Turnier beenden musste. Der FVN wünscht eine schnelle Genesung.

zu den Ergebnissen...

FVN Partner

nach oben
Baisch Metallkonstruktionen
Imnauer Mineralquellen
Deutsche Vermögensberatung, Reinhold Haser
Schussenrieder
Büro für Bautechnik Norbert Selg
Fensterle
Gartenland Schlegel
KFZ Rothmund
Kreissparkasse Riedlingen
KWB
Martin Bauer
Metzgerei Hagmann
Selg Bauwelt
Selg Raumausstattung
Sunnyprint
Volksbank Raiffeisenbank Riedlingen eG
Bäckerei Unger Altheim