FVN-Weihnachtsfeier

nach oben

Mit dem erfolgreichsten Vereinsjahr in der Geschichte des FVN fand am 12.12.2015 die Weihnachtsfeier der FVN-Aktiven im Sportheim statt. Vorstand Sport Günther Selg konnte „ein volles Sportheim“ begrüßen. Nach einem guten Essen ging Vorstandsvorsitzender Norbert Selg kurz auf das vergangene Jahr mit einem tollen Aufstieg als Höhepunkt ein. Dass der FVN trotz einem zweitletzten Platz „lebt“, zeigt, dass fast alle Spieler anwesend waren. Er appellierte an alle Spieler der 1.+2. Man. auch im nächsten Jahr alles für den FVN zu geben und, dass man die Landesliga genießen soll.
Günther Selg betonte bei seiner Ansprache, dass die Kameradschaft ganz wichtig ist und nur zusammen, ohne Ego, der Klassenverbleib machbar ist. Trainer der 2. Man. Ovi Todor bedankte sich bei seinem Kollegen Franz Mayerhauser für die gute Zusammenarbeit und bei allen Spielern die bei dem Umbruch der Zweiten mit dabei sind. Cheftrainer Volkmar bedankte sich bei seinem Trainerteam und freute sich, dass er so gut beim FVN aufgenommen wurde. Bei seinem Rückblick teilte er mit, dass man 69 Trainingseinheiten absolviert hat. In der Vorrunde hat man sich gut verkauft. Doch zum Punkt haben immer die letzten Prozent Erfahrung und natürlich auch das Glück gefehlt. Um dies abzustellen, bat er, dass in der Rückrunde wieder alle so zahlreich am Training teilnehmen und versuchen, den Klassenerhalt doch noch zu schaffen. Danach bat Günther alle neuen Spieler und Trainer nach vorne um die obligatorischen Weihnachtslieder vorzutragen, was mehr oder weniger gelang.
Beim anschließenden Unterhaltungsquiz von Günther Selg, wurde das Fußballwissen getestet. Danach ließ man den Abend mit netten Gesprächen gemütlich ausklingen. [sg]

 
 

Fabian Brehm erhielt erneut die Torjägerkanone

nach oben
Fabian Brehm erhielt erneut die Torjägerkanone

Im Rahmen der Flutlichtspiele am Samstag, 17. Oktober 2015 gegen den FV Biberach und SV Eintracht Seekirch erhielt unser Torjäger Fabian erneut die Torjägerkanone als bester Torschütze für die letzte Bezirksligasaison 2014/15. 
Mit 29 Toren hat er maßgeblich zum Aufstieg des FVN in die Landesliga beigetragen. Vor über 750 Besuchern erhielt Fabian Brehm vom SZ-Sportredakteur Marc Dittmann, die SZ-Torjägerkanone überreicht. Er übermittelte ihm die besten Wünsche der Sportredaktion und wünschte ihm auch für die Landesliga viele Tore. Vom FVN schlossen sich Norbert und Günther Selg den Wünschen an und überreichten ihm eine Schussenrieder-Magnum-Flasche. [sg]

Freundeskreisfest 2015

nach oben

Am Freitag, 25. September 2015 fand im Sportheim das 21. Freundeskreisfest statt, zu dem traditionell auch die Aktiven des FV Neufra eingeladen waren. Der Freundeskreis hatte ein ganz besonderes Ereignis zu feiern:
den Aufstieg in die Landesliga Staffel IV. Vorstandskollege Karl Baisch hatte einen Pizzabäcker organisiert und Christl Hugger half beim Aufbau und Abbau. Ulli Münst begrüßte alle anwesenden 29 Mitglieder und die aktiven Spieler mit Trainer und Betreuer und konnte wieder drei neue Mitglieder begrüßen. Vorstandsvorsitzender Norbert Selg und Chef-Trainer Volkmar Hackbarth
freuten sich über die Aktivitäten des Freundeskreises und lobten die zahlreiche und manchmal lautstarke Unterstützung bei den Spielen des FVN. Der Spielführer der ersten Mannschaft Matthias Binder bedankte sich im Namen der Aktiven für die Einladung und die Unterstützung in der abgelaufenen Saison und wünschte sich dies auch für die laufende Landesliga-Saison. Bei den Regularien wurde festgelegt, dass mit dem Überschuss aus der Freundeskreis-Kasse eine rote Regenjacke mit Kapuze besorgt wird. Es wurde einstimmig für die kommende Saison ein neuer Betrag festgelegt, da die Punkte nun in der Landesliga wesentlich höher hängen. [um]

Zugänge 1. Mannschaft, Juli 2015

nach oben
Miller Mario
28.08.1988

Auch dieses Jahr gibt es neue Gesichter im Spielerkader der 1. Man. Zwei Neuzugänge kann der FV Neufra dieses Jahr begrüßen. Damit kann der FVN mit einem 20-köpfigen Kader in die neue Saison 2015/16 starten. Das Saisonziel bei der ersten Mannschaft lautet ganz klar, sich in der Landesliga gut zu verkaufen und gute Spiele zu zeigen. Der FVN wünscht allen Spielern viel Spaß und Erfolg beim FVN! [sg]

Zugänge 2. Mannschaft, Juli 2015

nach oben
 

Nachdem 5 Spieler von der 2. Mannschaft ihre Laufbahn beendet haben, gab es einen großen Umbruch in der Zweiten.. Nachdem Trainer Christof Pfeil zur ersten Mannschaft aufgerückt ist, mussten die FVN-Verantwortlichen einen neuen Kader zusammenstellen. Dies ist mit einem neuen Trainerteam mit Ovi Todor/Franz Mayerhauser und mit 10 Wiedereinsteiger bzw. Neuzugängen gelungen. Das Ziel unserer Zweiten ist, in der neuen Saison im ersten Drittel mitzuspielen und vor allem viel Spaß dabei zu haben. Der FVN wünscht allen dabei viel Spaß und Erfolg! [sg]

Daniel Rohr, Geb. 02.06.1991 Abwehr FC Blochingen
Alexander Rohr, Geb. 13.02.1996 Abwehr Wiedereinsteiger
Ingo Bärenwald, Geb. 12.02.1992 Torwart SV Daugendorf
Tobias Maichel, Geb. 17.02.1991 Torwart Wiedereinsteiger
Timo Maichel, Geb. 26.11.1993 Mittelfeld Wiedereinsteiger
David Zimmerling, Geb. 20.01.1985 Mittelfeld TSV Riedlingen
Nico Stoermer, Geb. 08.02.1996 Sturm eig. Jugend
Botwina Raphael Mittelfeld
Botwina Damian Sturm
Christian Lemiech Abwehr

Trainer- Spielervorstellung

nach oben

Am Freitag, 10.07.2015 fand im Waldstadion auf der FVN-Tribüne die Vorstellung des gesamten Trainerstabes, für das Abenteuer „LANDESLIGA“, statt.

Die Trainer sind: Volkmar Hackbarth, Christof Pfeil, Ovi Todor, Franz Mayerhauser, Patrick Milz, und Michael Schmid.
Hierzu konnte Vorstand Norbert Selg zahlreiche Spieler, Mitglieder, Freunde und Gönner des FVN begrüßen. Die einzelnen Trainer und Betreuer stellten sich in einem kleinen Smalltalk mit Vorstand Norbert Selg vor. Im 2. Teil wurden die neuen Spieler von Vorstand Sport Günther Selg präsentiert. Weiterhin wurden die Spielerkader beider aktiven Mannschaften bekanntgegeben!
Vorstand Selg wünschte allen Neulingen, sowie bisherigen Trainern und Spielern viel Spaß und Erfolg beim FVN!!
Zum Schluss wurden einige Infos bekanntgegeben. Anschließend ließ man den warmen Sommer-abend mit Fassbier, LKW`s und netten Gesprächen ausklingen. [sg] 

Volkmar Hackbarth neuer Cheftrainer des FVN

nach oben

Für die neue Saison der Aktiven hat der FVN mit Volkmar Hackbarth einen erfahrenen Trainer verpflichtet. Volkmar ist 51 Jahre alt und kommt aus Laupheim.
Die Jugend verbrachte er beim SV Sulmentingen. Aktiv spielte er in Sulmentingen, VFl Kirchheim/Teck in der Oberliga und beim FV Ravensburg in der Verbandsliga. Zudem war er Auswahlspieler im Bezirk, Oberschwabenauswahl, sowie Landespolizeiauswahl. 1991 begann Volkmar seine Trainerkarriere beim SF Schwendi als Spielertrainer. Danach kamen die Stationen in SV Ochsenhausen, FV Olympia Laupheim, TSG Achstetten, FV Biberach, SV Baustetten, FV Bad Schussenried, SV Oberdischingen und SV Birkenhard. Mit Kirchheim, Laupheim, Biberach und Polizeilandesauswahl konnte er zahlreiche Erfolge einfahren.
Der FVN freut sich über die Verpflichtung und hofft mit ihm und dem ganzen Trainerstab auf eine schöne Landesligasaison, die für alle FVN`ler sicher eine spannende Sache wird. Die ganze Vereinsführung wünscht Volkmar viel Spaß und Erfolg beim FVN!! [sg]

MEISTER BEZIRKSLIGA DONAU 2015

nach oben

FVN steigt in die LANDESLIGA auf!!
Größter Erfolg in der Vereinsgeschichte des FVN!

Wie vor 14 Jahren gab es 2015 am letzten Spieltag am Sa. 06.06.2015 wieder ein Endspiel um eine Meisterschaft bei der ersten Mannschaft. Allerdings ging es diesmal um den Aufstieg in die Landesliga.

Hier geht´s zu den Fotos!

Nachdem die vorzeitige Meisterschaft eine Woche zuvor in Ebenweiler mit der 1:0 Niederlage verspielt wurde, die Spieler und Fans in Schockstarre geraten sind, mussten die FVN`ler wieder eine Woche auf das „Endspiel“ fiebern. Morgens wurde das Waldstadion hergerichtet. Bestes Fußballwetter war angesagt. Dann war es soweit. Im Vorspiel zeigte die zweite Mannschaft eine gute Leistung und gewann gegen den Tabellenletzten mit 5:1. Die langjährigen FVN-Spieler Florian Schönweiler, Robert Brehm, Martin Binder, Stefan Schmid und Stefan Braun beendeten mit dem Spiel ihre aktive Laufbahn. Auf Grund des Endspiels wurde die offizielle Verabschiedung auf einen geeigneten Anlass verschoben. Doch schon heute bedankt sich der FVN bei den Spielern und hofft, dass sie noch lange dem FVN treu bleiben!

ENDSPIEL!
Dann war es soweit. Die Anspannung war allen anzumerken. Trotz letztem Spieltag, an dem alle Mannschaften in allen Ligen gleichzeitig spielen, konnte der FVN 800 Besucher begrüßen. Darunter natürlich viele Neufraer und auch Laizer Fans, die mit einem Fanbus angereist waren.
Die Laizer schenkten dem FVN nichts. Die Zuschauer sahen 92 Minuten ein gutes Fußballspiel, mit einer nervösen FVN-Elf. Doch die FVN-Elf wurde mit Fangesang von der Tribüne und mit rhythmischem Klatschen angefeuert. Gerade in der Schlussphase wurden diese Gesänge immer lauter. Einfach klasse, was die FVN-Sänger geboten haben. Das hat es beim FVN noch nie gegeben.
Dann war es soweit, der Abpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Singer aus Kissleg.
Es gab kein Halten mehr. Funktionäre und Spieler lagen sich in den Armen. Die Spieler bedankten sich bei den FVN-Fans mit Lalola-Wellen und viel Gesang! Danach fieberten die FVN-Jungs auf den Wimpel. Dieser wurde vom Bezirksvorsitzenden und Staffelleiter der Bezirksliga Jürgen Amendinger, nach einer kurzen Ansprache, dem Spielführer des FVN, Matthias Binder überreicht. Der Jubel und das Geschrei war groß. Auch Ortsvorsteher Hermann Hennes als Vertreter von Neufra und der Stadt Riedlingen gratulierte dem FVN für den großartigen Erfolg und wünschte in der Landesliga viel Glück. Nach dem Gruppenfoto gab es kein Halten mehr und dann war nur noch Party mit hunderten Leuten angesagt, die bis in den nächsten Tag hinein ging!! [sg]

Fotos Locher/Warnack:

MEISTER BEZIRKSLIGA DONAU 2015

Vergangene Jahre und deren Inhalte

nach oben

FVN Partner

nach oben
Baisch Metallkonstruktionen
Imnauer Mineralquellen
Deutsche Vermögensberatung, Reinhold Haser
Schussenrieder
Büro für Bautechnik Norbert Selg
Fensterle
Gartenland Schlegel
KFZ Rothmund
Kreissparkasse Riedlingen
KWB
Martin Bauer
Metzgerei Hagmann
Selg Bauwelt
Selg Raumausstattung
Sunnyprint
Volksbank Raiffeisenbank Riedlingen eG
Bäckerei Unger Altheim