FV Neufra/Do. – Planungen für neue Saison 2021/22 weit fortgeschritten

nach oben

Seit über einem halben Jahr rollt der Fußball nicht mehr. Der Lockdown stellt viele Vereine vor enorme Herausforderungen. Dennoch hat der FVN das Beste daraus gemacht und diese Zeit genutzt, um einige Arbeiten im Sportheim und auf dem Gelände zu erledigen. Nun gilt es aber den Fokus auf die neue Saison 2021/22 zu legen. In den letzten Wochen haben Ovi Todor - Vorstand Sport, Patrick Milz - Spielleiter und Norbert Selg - Vorstandsvorsitzender, im aktiven Bereich viele Gespräche geführt. Der Kader der 1. Mannschaft wurde mit einem neuen Trainerteam und neuen Spielern verstärkt.

Als neuer Chef-Trainer wurde Sascha Göbel zurückgeholt. Ihm zur Seite steht in Zukunft Heiko Schäfer, 33 Jahre alt, der vom Ulmer Raum nach Hohentengen gezogen ist. Heiko ist Sportlehrer und hat zuletzt den FC Laichingen trainiert. Zuvor war er einige Jahre beim FC Heidenheim im Jugendbereich tätig! Das Trainerteam wird ergänzt mit Ralf Binder, Trainer der 2. Mannschaft und Torspielertrainer Sebastian Wolf, die dem FVN für ein weiteres Jahr zugesagt haben, sowie Physiotherapeutin Isabella Neubrand.

Nicht vergessen möchte der FVN, sich bei Armin Brutschin zu bedanken, der dem FVN seit dem letzten Sommer ausgeholfen und den FVN bis zum Lockdown trainiert hat. Der FVN wünscht Armin für die Zukunft alles Gute! Mit dem letztjährigen Co-Trainer Robert Henning laufen derzeit Gespräche. Wir hoffen, dass er dem FVN als Spieler erhalten bleibt.

Folgende neue Spieler kann der FVN im Kader begrüßen:
Phillip Brunner, SV Rottenacker; Artur Klein, SV Bad Buchau; Rene Recker, SG TSV Ertingen/SV Binzwangen; Andi Binder, TSV Riedlingen; sowie von den A-Junioren, Andi Spöcker, Niklas Haug, Deniz Echsle und Johannes Maikler.

Erfreulich ist, dass Stand heute alle Spieler der 1. Mannschaft beim FVN bleiben. In den nächsten Tagen finden auch Gespräche bezüglich der zweiten Mannschaft statt, wobei die FVN-Verantwortlichen hoffen, dass alle weiterhin dem FVN die Treue halten.

Der FVN hofft, wie viele andere Sportler auch, dass die Politik bald ein Einsehen hat und den Trainingsbetrieb im Freien komplett frei gibt. Es muss jedem klar sein, dass der Restart eingeleitet werden muss, ansonsten bekommen nicht nur der FVN, sondern alle Vereine in allen Bereichen soziale und wirtschaftliche Probleme. 

Es wurde bestätigt, dass im Freien die Ansteckungsgefahr gegen 0 geht und Sport im Freien ohne weiteres möglich ist. Daher ist es uns ein Anliegen, dass nicht nur die Aktiven, sondern auch die Kinder und Jugendlichen im Fußball- und Turnbereich, wieder gemeinsam Sport treiben können. Auch dies ist für die Gesundheit wichtig und stärkt das Immunsystem.

Es steht nach dem Lockdown eine schwere aber auch interessante Bezirksliga-Saison mit vielen Derbys bevor. Das Saisonziel bei der ersten Mannschaft ist, dass man wieder an der Spitze mitspielt und die FVN-Zweite ihren Aufwärtstrend von der Vorrunde fortsetzen kann. Hierfür wünscht der FVN allen eine verletzungsfreie Vorbereitung, dem Trainerstab und den Spielern viel Spaß und Erfolg! [sg]

Josef Emhart wurde 70

nach oben

Am 15. April 2021 wurde unser FVN-Mitglied Josef Emhart 70 Jahre alt. „Emme“ ist vor 20 Jahren aktiv beim Männerturnen eingetreten. Als er aufgehört hat, ist er dem FVN weiterhin als passives Mitglied bis heute treu geblieben. Mit seinen baulichen Fähigkeiten hat er den FVN beim Tribünenbau und bei vielen weiteren Arbeiten im FVN-Gelände unterstützt. FVN-Vorstand Norbert Selg, besuchte ihn an seinem Jubiläumstag und bedankte sich für die langjährige Mitgliedschaft und wünschte für die Zukunft alles Gute! [sg]

Ernst Mohn wurde 80

nach oben

Am 08. März 2021 wurde unser langjähriges FVN-Mitglied Ernst Mohn 80 Jahre alt. Seit über 60 Jahren ist Ernst Mitglied beim FVN und unterstützt den Verein mit seiner passiven Mitgliedschaft. Ernst ist im Ort durch seine vielen Fotografien und Filme bekannt, von dem auch der FVN schon profitierte. Für die lange Treue erhielt er beim Festabend 2014 die goldene Vereinsehrennadel. Der FVN-Vorstand Norbert Selg besuchte Ernst Mohn an seinem 80. Geburtstag und bedankte sich für die langjährige Treue zum Verein. Für die Zukunft wünschte er alles Gute, vor allem Gesundheit, so dass er und seine Frau nach der Corona-Krise bald wieder auf Reisen gehen können. [sg]

Manfred Schmidt wurde 70

nach oben

Am 22. Februar 2021 wurde unser FVN-Mitglied Manfred Schmidt 70 Jahre alt. Manfred ist vor 20 Jahren aktiv beim Männerturnen eingetreten. Als er aufgehört hat, ist er dem FVN weiterhin als passives Mitglied bis heute treu geblieben. Mit seinen schlosserischen Fähigkeiten, hat er den FVN schon bei vielen Schweißarbeiten unterstützt. FVN-Vorstand Norbert Selg, besuchte seinen Nachbar und bedankte sich für die langjährige Mitgliedschaft und wünschte für die Zukunft alles Gute! [sg]

Wolfgang Schmid wurde 70

nach oben

Am 18. Februar 2021 wurde unser FVN-Mitglied Wolfgang Schmid aus Riedlingen 70 Jahre alt. Wolfgang hat bereits in der Jugend beim FVN gespielt und später auch in der 2. Mannschaft. Seit 10 Jahren ist Wolfgang wieder Mitglied beim FVN, als er beim Männerturnen aktiv mit dabei war. Als er aufgehört hat, ist er dem FVN weiterhin als passiver Förderer treu geblieben. Vorstandsmitglied Paul Lenz traf zuhause einen rüstigen Rentner an, der einige Geschichten von früher erzählen konnte. Paul bedankte sich für die langjährige Mitgliedschaft und wünschte für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit. [sg]

Rolf Schwendele ist gestorben

nach oben

Ernst Möhrle ist gestorben

nach oben

Robert Henning bei der AKTION BLEIB FAIR ausgezeichnet

nach oben

In der letzten Saison 2019/20 wurde der Co-Trainer des FV Neufra/Do., Robert Henning bei der „BLEIB FAIR AKTION“ ausgezeichnet, welche der WFV mit Partner jeden Monat sucht. 

Beim Bezirksligaspiel gegen die SG SW Rottenacker/Munderkingen pfiff der Schiedsrichter nach einem angeblichen Foul im Strafraum Elfmeter für den FVN. Die Proteste des Gegners waren groß. Der FVN-Spieler zeigte Courage und teilte dem Schiedsrichter mit, dass das Foul nicht elfmeterwürdig war. Diese Aktion wurde vom Schiedsrichter dem WFV gemeldet. Coronabedingt konnte der Ehrenamtsbeauftragte des WFV - Knut Kircher - die Ehrung nicht persönlich vornehmen. Daher wurde vor Weihnachten dem Verein ein Geschenkpaket zugeschickt, mit der Bitte dies dem Geehrten zu überreichen. Auch der FVN gratuliert seinem Spieler zur Auszeichnung und hofft, dass man sich bald wieder auf dem Sportplatz sehen darf.

Der FVN wünscht allen ein gutes und gesundes neues Jahr 2021

nach oben
 
 


Winterimpressionen aus dem Waldstadion.

Hoffentlich sehen wir uns alle bald wieder!!
Bis dahin bleibt alle gesund und "EINMAL FVN, IMMER FVN".

FVN Partner

nach oben
Baisch Metallkonstruktionen
Imnauer Mineralquellen
Deutsche Vermögensberatung, Reinhold Haser
Schussenrieder
Büro für Bautechnik Norbert Selg
Fensterle
Gartenland Schlegel
KFZ Rothmund
Kreissparkasse Riedlingen
KWB
Martin Bauer
Metzgerei Hagmann
Selg Bauwelt
Selg Raumausstattung
Sunnyprint
Volksbank Raiffeisenbank Riedlingen eG
Bäckerei Unger Altheim
CutLog Neufra