FVN trauert um Eckard Ritter

nach oben

Bauigel Karl Schönweiler wurde 70

nach oben

Am Dienstag, 22. November 2016 wurde das langjährige passive FVN-Mitglied Karl Schönweiler, der Vater, von den ehemaligen FVN-Spielern Ralf und Jan, 70 Jahre alt. Über 50 Jahre ist Karl Mitglied beim FVN! Mit seinen Baufachkenntnissen ist und war er ein wertvolles Mitglied bei den FVN-Baumaßnahmen. Ebenso war er bei vielen geselligen Veranstaltungen mit dabei und bereicherte die Feste und Aktionen mit Witz und Gesang! Vorstand Norbert Selg gratulierte ihm im Kreise seiner Familie und bedankte sich für die langjährige Treue und großartige Mithilfe bei allen FVN-Aktionen. Der FVN-Vorstand wünschte ihm viel Gesundheit, so dass er die Spiele und Veranstaltungen des FVN noch lange besuchen kann.  [sg]

Vereinsabend am Freitag, 18. November 2016

nach oben

Die Vorstandschaft des FV Neufra hat am Freitag, 18. November 2016 alle ehrenamtlich tätigen Vereinsmitarbeiter und Ehrenmitglieder zum Vereinstag/Vereinsabend zu der Fa. Häussler ins Backdorf nach Heiligkreuztal eingeladen. Fast 50 Personen nahmen an der Führung, welche von den Bäckermeistern Klaus Müller und Stefan Leichtle durchgeführt wurden, teil.
Zuerst wurde die Produktion und Herstellung der Backöfen besichtigt. Danach ging es in den Verkaufsraum, in dem zahlreiche Produkte rund ums Backen ausgestellt waren. Auch diese Teile wurden von den Bäckermeistern den FVN`lern erläutert. Zum Abschluss wurden die Backofen im Backdorf vorgeführt und leckere Dinnete zum Probieren gebacken. Vorstand Norbert Selg bedankte sich bei den Bäckernmeistern für die kurzweilige Führung und überreichte Ihnen ein Erinnerungsgeschenk. Im Anschluss an die Führung lud der FVN die Mitarbeiter ins „Rote Haus“ nach Andelfingen ein. Nach dem guten und reichhaltigen Essen bedankte sich Vorstand Norbert Selg bei allen FVN-Mitarbeitern für ihre geleistete Arbeit im Jahr 2016. Er bat alle, auch im neuen Jahr den FVN mit ihrem persönlichen Einsatz zu unterstützen. Mit vielen Gesprächen ließ man den Abend ausklingen.  [sg]

FVN trauert um Ernst Scheit

nach oben

Fleißige Helfer beim „Tag des Umweltschutzes“ + Altmaterialsammlung

nach oben

Am vergangenen Samstag fand der diesjährige „Tag des Umweltschutzes“ und Altmaterialsammlung beim FVN statt. Am vergangenen Samstag fand der diesjährige „Tag des Umweltschutzes“ und Altmaterialsammlung beim FVN statt. Über 550 Baumpflanzen wurden mit Revierförster Ottmar Jochum gesetzt und nebenbei das Gelände aufgeräumt. Parallel dazu sammelten die Aktiven Altmaterial. Der FVN bedankt sich bei den vielen Helfern und denjenigen, die Maschinen bereitgestellt haben. Ein Dankeschön geht auch an alle Bürger, die Material bereitgestellt und somit den FVN unterstützt haben.

Schlachtplatte im Sportheim

nach oben

Am Sonntag, 16. Oktober 2016 lud der FVN ins Sportheim zur Schlachtplatte ein. Der Tag bagann um 10.00 Uhr mit dem FVN-Frühschoppen. An diesem Tag fanden 3 Spiele der Aktiven statt. Es startete die 2. Mannschaft um 11.00 Uhr gegen den SV Uttenweiler II. Der Eintritt zu den ersten 2 Spielen war frei!! Der FVN bot seinen Besuchern Schlachtplatte, Kesselfleisch, Schnitzel mit Pommes und Salatteller an. Natürlich gab es auch Kaffee und hausgemachte Kuchen. Zur Schlachtplatte gehörte auch das Dirndl und die Lederhose. Allen anwesenden Dirndl- oder Lederhosenträgern spendierte der FVN eine halbe Bier. Am Abend bot der FVN ebenfalls Schlachtplatte und Vesper an. Der FVN freute sich, zahlreiche Besucher im Waldstadion begrüßen zu dürfen!!

EnBW-Fußball-Camp 2016

nach oben

Bei heißem Wetter und mit begeisterten Kindern war das EnBW-Fußball-Camp des FVN, das vom 25.-27.08.16 stattfand wieder ein toller Erfolg.
50 Kinder erlebten mit der Stadionfahrt zum Bundesligaspiel nach Augsburg 3 tolle Tage mit und beim FV Neufra! Bei der Begrüßung konnte die Camp-Leitung Norbert Selg, Peter Kuchelmeister und Jürgen Milz neben den Teilnehmer auch zahlreiche Eltern begrüßen. Die Kids trotzten dem heißen Wetter und waren bei 4 Trainingseinheiten voll dabei. Sie konnten einiges von den lizenzierten FVN-Trainer Klaus Binder, Franz Mayerhauser, Hans Hermanutz, Paul Schuler und Paul Rederer lernen. Zu jeder Einheit gehörte ein Minikick, bei dem jeder Spieler mit seiner Mannschaft Punkte erreichen konnte. Nachmittags standen zur Abwechslung verschiedene Aktionsspiele auf dem Programm. Ein Fototermin mit Sportfotograf Thomas Warnack durfte ebenfalls nicht fehlen. Für die Verpflegung hatte der FVN mit Petra Hermanutz und Anita Vater engagierte Frauen gewinnen können. Am Freitag Abend waren die Angehörigen zum EnBW-Soccer-Challenge eingeladen. Zahlreiche Gruppen absolvierten verschiedene Geschicklichkeitsstationen. Bei der Siegerehrung wurden schöne Preise verteilt. FVN-Vorstand bedankte sich bei allen Teilnehmern und Helfern für die gelungenen Tage. Am letzten Tag fuhr der FVN mit den Camp-Kids und Angehörigen mit dem Doppeldecker nach Augsburg zum ersten Bundesligaspiel gegen den Vfl Wolfsburg. Einige Kids waren noch nie in einem Stadion und waren wie die Angehörigen vom schmucken FCA-Stadion begeistert. Nach einer sicheren Rückfahrt, wurden alle Camp-Kids nach 3 erlebnisreichen Tagen verabschiedet! Weitere Infos und Fotos erhält man auf der FVN-Homepage! Eine Foto-CD zum Camp kann man bei Jugendleiter Jürgen Milz; Tel. 0160-7611518 noch bis zum 07.09.16 bestellen!!

Bartek Kiebzak hat geheiratet

nach oben

In den Handwerkerferien hat der FVN-Spieler Bartek Kiebzak in Polen seine Frau Sandra geheiratet. Bartek wohnt seit 3 Jahren in Neufra und spielt seither beim FVN.
Er arbeitet bei der Fa. Fensterle in Ertingen und bringt sich voll in die Gemeinschaft ein. So ließ er es sich auch nicht nehmen, mit seinen Spielerkammeraden seine Hochzeit mit einem polnischen Grillabend nachzufeiern. Nach dem guten Essen bedankte sich Vorstand Norbert Selg für den netten Abend, für sein Engagement im Verein und wünschte beiden viel Glück auf Ihrem Lebensweg. Als Erinnerung überreichte er Ihnen ein kleines Geschenk. Spielleiter Patrick Selg schloss sich den Worten vom Vorstand an und bedankte sich im Namen der Mannschaften und hofft, dass er noch lange dem FVN treu sein und noch viele Spiele absolvieren kann. Danach ließ man die laue Sommernacht gemütlich Getränken ausklingen!! [sg]

Richard Milz steigt in die Landesliga auf!!

nach oben

Sehr erfreuliche Nachrichten hat der FVN über unser engagiertes Mitglied und Schiedsrichter Richard Milz erhalten.
In seiner 3. Saison unter Beobachtung in der Bezirksliga darf Richard in der kommenden Saison 2016/2017 wie sein Bruder Jürgen, Spiele in der Landesliga Baden Württemberg leiten. Richard hat in der zurückliegenden Saison unter 120 gestarteten Bezirksliga Schiedsrichtern des Württembergischen Fußballverbands einen hervorragenden 3. Platz auf der Verbandsliste erreicht. Außerdem hat er durch seine souveränen Spielleitungen und guten Benotungen in 8 Beobachtungsspielen diesen Aufstieg mehr als verdient. Der FV Neufra gratuliert Richard ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg und wünscht Ihm für seine kommenden Spielle alles Gute und allzeit gut Pfiff!! [sg]

Ayar-Duo neue FVN-Trainer des FVN II

nach oben

In der zweiten Mannschaft gab es einen Trainerwechsel. Ab der neuen Saison 2016/17 übernehmen die Brüder Osman, 30 Jahre und Ömer Ayar, 25 Jahre alt, die zweite und Reservemannschaft.

Tätig waren beide in den letzten 2 Jahren beim SV Dürmentingen, wo sie hier in ihrer ersten Saison über die Relegation gleich den Aufstieg in die KLA schafften. Allerdings war der Kader zu klein, um die Klasse zu halten.

Als der FVN von der Trennung erfahren hat, setzte man sich zusammen und einigte sich auf eine Zusammenarbeit. Dass für den FVN auch die zweite bzw. Reservemannschaft wichtig ist, zeigt diese Verpflichtung. Ömer wird als Spieler fungieren und Osman die Geschicke an der Linie leiten und wenn notwendig auch für Einsätze zur Verfügung stehen.

Zudem wurde Patrick Selg, neben Jörg Heckenberger als stellv. Spielleiter engagiert, der für die zweite und Reservemannschaft verantwortlich ist. Die neuen FVN-Trainer werden beim Freundeskreisfest vorgestellt. Der FVN wünscht den Trainern viel Spaß und Erfolg beim FVN!!

Die Neuen beim FVN

nach oben

In diesem Jahr gibt es für die neue Saison 2016/17 mit 17 Neuzugängen viele neue Gesichter in den Spielerkadern des FVN.

Somit kann der FVN mit drei Kadern in die neue Saison 2016/17 starten. Das Saisonziel bei der ersten Mannschaft, nach dem Abstieg ist, dass man im vorderen Drittel mitspielt. Die anderen Mannschaften sollen ebenfalls Spaß am Fußball haben und möglichst gute Plätze erreichen. [sg]

-Stephan Hiller, SV Langenenslingen
-Matthias Malek, SV Ennetach
-Karadzhov Kristian, Bulgarien
-Rotondo Luca, Ramic Denis, Paul Schimanowski, Darko Bolic (alle SV Dürmentingen),
-Armen Gashi (SV Bad Buchau)
-Jan Maichel, Frank Ströbele, Lukas Deutsch, Max Guter, Julian Dunkelberger, Moritz Eberhart (alle eig. Jugend)
-Daniel Rief (Einsteiger)
-Patrick Maier (Einsteiger)

Freundeskreisfest am Freitag, 22. Juli 2016

nach oben

Am Freitag, 22. Juli fand im Sportheim das 22. Freundeskreisfest statt, zu dem traditionell auch die Aktiven des FV Neufra eingeladen waren. 
Karl Baisch hatte in seinem großen Grillstand leckeren Schweinehals gegrillt, zu dem es diverse Salate gab. Christl Hugger und Erika Götz halfen beim Aufbau und Abbau. Nach dem Essen begrüßte Ulli Münst alle anwesenden 28 Mitglieder des Freundeskreises und die aktiven Spieler mit Trainer und Betreuer sowie viele neue Gesichter bei den Aktiven des FVN, die sich einzeln vorstellten. Vorstandsvorsitzender Norbert Selg und der Trainer der ersten Mannschaft Volkmar Hackbarth freuten sich über die Aktivitäten des Freundeskreises und lobten die zahlreiche und manchmal lautstarke Unterstützung bei den Spielen des FVN. Der Spielführer der ersten Mannschaft Manuel Fischer bedankte sich im Namen der Aktiven für die Einladung und die Unterstützung in der abgelaufenen Saison und wünschte sich dies auch für die kommende Bezirksliga-Saison. [um]

70. Geburtstag von FVN-Mitglied Bernhard Bannier

nach oben

Am 11.07.2016 wurde unser passives FVN-Mitglied Bernhard Bannier 70 Jahre alt. 

Vorstand Norbert Selg besuchte ihn am Geburtstagmorgen und traf ein bestens gelauntes FVN-Mitglied an. Er gratulierte ihm im Kreise seiner Familie recht herzlich und bedankte sich für die langjährige Treue zum Verein. Er wünschte ihm weiterhin viel Gesundheit und für die Zukunft alles Gute. [sg]

Meister 2016 – Leistungsstaffel Bezirk Donau

nach oben

B-Junioren der JSG Riedlingen steigen wieder in die Bezirksstaffel auf!!

Die B-Junioren der JSG Riedlingen – mit dem FV Neufra/Do., TSV Riedlingen und dem SV Daugendorf steigen nach dem Abstieg im Winter wieder in die Bezirksstaffel auf. 

Somit spielen alle JSG-Mannschaften von den C- bis A-Junioren wieder in der Bezirksstaffel Donau. Nach der Vorrunde stiegen die B-Junioren mit einem drittletzten Platz in die Leistungsstaffel ab. Für die Rückrunde übernahm Rolf Knollmajer die B-Junioren. Mit gutem Trainingsbesuch, spannenden und engen Spielen, erreichten die JSG-Jungs mit Ihrem Trainer am vorletzten Spieltag den Wiederaufstieg in die Bezirksstaffel. Am letzten Spieltag am 26. Juni 2016 wurden die B-Junioren nach einem 10:0 Auswärtssieg beim SV Herbertingen zugleich Meister in der Leistungsstaffel! Nach dem Spiel konnte der Staffelleiter Thomas Preuss dem JSG-Kapitän Niklas Wall den Meisterwimpel überreichen. Danach wurden den strahlenden Sieger Meisterschafts-Shirts ausgeteilt und anschl. der Erfolg ausgiebig gefeiert.

Foto:

h.R.v.l.: Richard Kern, Sergej Jäger, Tobias Lenz, Dominik Harry, Lukas Rentner, Nils Crahay.

v.R.v.l.: Staffelleiter Thomas Preuss, Tom Knollmajer, Simon Ströbele, Marcel Hölz, Lorenz Bauschatz, Robin Kuchelmeister, Sascha Makagonov, Artur Meier, Nico Strang, Trainer Rolf Knollmajer.

Es fehlt: Julian Müller-Eckhardt

Norbert Selg erhielt die DFB-Verdienstnadel

nach oben

Am Saisonabschluss am 04.06.2016 wurde der FVN-Vorstand Norbert Selg vom Bezirksvorsitzenden Jürgen Amendinger mit einer Ehrung überrascht. 
Er überreichte ihm im Auftrag des DEUTSCHEN FUSSBALL-BUNDES für langjährige, erfolgreiche Arbeit für den Fußballsport die DFB-Verdienstnadel. Jürgen Amendinger lobte den FVN um das Vorstandsteam samt allen Mitarbeitern für das große Engagement und die gute Zusammenarbeit im Bezirk und dem WFV. Norbert Selg bedankte sich recht herzlich bei ihm für diese Auszeichnung und erwähnte, dass dies nur mit einem guten Team möglich sei, bei dem alle an einem Strang ziehen! 

Trainer Christof Pfeil verabschiedet

nach oben

Beim Saisonabschluss am 04.06.2016 wurde Trainer Christof Pfeil von Vorstand Norbert Selg und Spielleiter Jörg Heckenberger verabschiedet. 
Christof war beim FVN 4 Jahre Trainer im aktiven Bereich. 2012 kam er vom TSV Scheer und übernahm 3 Jahre die 2. Mannschaft. Mit seiner kameradschaftlichen und freundlichen Art kam er bei den Spielern und auch bei den Mitglieder und Fans gut an. Als sich der FVN in der Aufstiegssaison von Nico Gleich trennte, war er sofort neben der 2. Man. bereit, zusammen mit Günther Selg die letzten Spiele zu leiten. Der Ausgang ist allen bekannt. Ein großes Fest wurde im Waldstadion und auf Malle gefeiert. Alle FVN`ler haben Christof gesellig erlebt, der mit jedem, jung oder alt, ein Bierchen getrunken oder auch mal eine Zigarette geraucht hat!
Nach vielen Jahren im aktiven Fußball, möchte Christof eine Pause einlegen. Der FVN bedankt sich recht herzlich für die geleistete Arbeit und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute, mit der Hoffnung ihn immer wieder im Waldstadion begrüßen zu können. Als Erinnerung erhielt er ein Abschiedsgeschenk und eine Fotocollage mit verschiedenen Fotos aus der FVN-Zeit

FVN-Spieler verabschiedet

nach oben

Beim Saisonabschluss am Samstag 04.06.2016 wurden verschiedene Spieler von dieser und der letzten Saison verabschiedet. Nachdem letztes Jahr bei der Meisterschaft vor lauter feiern keine große Zeit war, wurde die Verabschiedung der Spiel nun nachgeholt. Als Erinnerung erhielten alle Spieler ein Abschiedsgeschenk und eine Fotocollage mit verschiedenen Fotos aus ihrer FVN-Zeit: 

v.l.:


Spieler von 2015:
Stefan Braun ist seit 1996 Mitglied beim FVN. Er spielte 13 Jahre in der Jugend und ist vor 3 Jahren wieder bei den Aktiven eingestiegen. Feuerwehr und Beruf ließen es allerdings nicht zu, weitere Zeit für den Fußball zu investieren. Für die lange Mitgliedschaft und Mithilfe bei vielen Arbeitseinsätzen möchte sich der FVN bei ihm recht herzlich bedanken. Schön ist es, dass er sich auch weiterhin im Waldstadion sehen lässt!

Stefan Schmid spielt seit 2004 mit einer kleinen Unterbrechung immer beim FVN. 2007 mit der Ersten und 2008 mit der Zweiten konnte er Meisterschaften einfahren. Hier ist zu erwähnen, die legendäre Donaufahrt nach Daugendorf. Familie und eine führende Position im Beruf haben ihn dennoch veranlasst, kürzer zu treten und mit dem aktiven Fußball aufzuhören. Schön ist es, dass er bei der AH mit dabei ist und somit dem FVN erhalten bleibt! Der FVN bedankte sich recht herzlich für das Engagement und hofft, dass er dem FVN noch lange die Treue hältt. Zudem würde sich der FVN freuen, wenn die Zwillinge in die Fußstapfen des Vaters beim FVN treten würden.

Martin Binder ist seit 1991 beim FVN Mitglied und hat seit der Jugend ununterbrochen 24 Jahre beim FVN Fußball gespielt und ist daher ein waschechter FVN`ler. Er hat in seiner Laufbahn einige Erfolge eingefahren. Meister 2007 mit der Ersten und ein Jahr später Meister mit der Zweiten. Auch Martin war bei der legendäre Donaufahrt nach Daugendorf mit an Bord. Neben dem Sportbetrieb war er zugleich lange Jahre Teamleiter im Sportheim. Auch bei vielen weiteren Einsätzen war Martin immer dabei. Der FVN bedankt sich für sein Engagement und hofft, dass er sich trotz Wohnort in Sigmaringen beim FVN immer blicken lässt und natürlich auch bei der AH mit dabei bleibt.

Robert Brehm ist seit 1990 Mitglied beim FVN und spielte von der Jugend bis letztes Jahr 25 Jahre beim FVN. Er war lange Jahre der Topstürmer in den Ligen und war am Aufstieg in die Bezirksliga maßgeblich beteiligt. Er unterstützte den FVN auch außerhalb Neufra, trotz Studium in Stuttgart, Praktikum und Job in Aspach, soweit es ihm die Zeit zuließ.
Den größten Erfolg beim FVN feierte er 2007 mit Meisterschaft in der Kreisliga A und Aufstieg in die Bezirksliga. Trotz Kreuzbandriss und einigen Verletzungen ist er immer zurückgekommen, denn die Tore haben dem FVN in dieser Zeit immer gefehlt.
Der FVN bedankt sich bei ihm für die aufopferungsvolle Zeit und würde sich freuen, wenn er sich trotz Stuttgarter Wohnort beim FVN immer wieder sehen lässt.

Florian Schönweiler ist auch schon seit 1987 Mitglied beim FVN und hielt in der Jugend bis 1999 und danach bis letztes Jahr die Bälle für den FVN. Das heißt 12 Jahre Jugendspieler und 17 Jahre aktiver Spieler, ergibt 29 Jahre FVN-Spieler. Der FVN kann nur Danke sagen. Die größten Erfolge beim FVN feierte er 2001 und 2007 mit 2 Meisterschaften. Auch letztes Jahr hat er als Ersatztorwart bei der Ersten den FVN unterstützt und dabei ein Teil der Aufstiegsmannschaft. Mit seiner ruhigen, aber auch manchmal explosiven Art war er ein starker Rückhalt beim FVN und sagte nie nein, wenn man ihn brauchte. So war er auch bei einigen Spielen in dieser Saison dabei und hatte in der Vorrunde gegen den FV Ravensburg im EBRA-Stadion einen Einsatz in der Landesliga.
Trotz einigen Verletzungen hat er sich immer zurückgekämpft und war immer eine feste Stütze für alle Trainer unter denen er trainierte. In den letzten Jahren war er zudem Teamleiter im Sportheim, unterstützt von seiner Mutter Marianne. Der FVN bedankt sich für die langjährige Mitgliedschaft und würde sich freuen, wenn er auch in der Zukunft dem FVN die Treue hält!


Spieler von 2016:
Nach einer Saison gibt es auch Veränderungen im Kader der Aktiven. So muss der FVN auch
aus dem diesjährigen Kader leider 3 Spieler verabschieden:

Alex Hartmann kam vor 2,5 Jahren zum FVN. Er ist ein fleißiger Trainingsteilnehmer und zeigte im Spiel immer vollen Einsatz und schreckte vor nichts zurück. Mit seiner Schussgewalt erzielte er für den FVN einige Tore. Durch seinen Fleiß, erhielt er in der Rückrunde auch einige Einsätze in der Landesliga-Elf. Alex wechselt zum TSV Ertingen.

Patrick Spies kam vor 2 Jahren vom SV Daugendorf zum FVN. Das Waldstadion kannte er aber auch schon aus seiner Jugendzeit, als er 2 Jahre mit den A-Junioren in der JSG beim FVN spielte. Er zeigte letztes Jahr sein großes Talent in der Aufstiegssaison und konnte auch in dieser Landesliga-Saison in der Vorrunde 7 Tore erzielen. Allerdings klappte in der Rückrunde die Zusammenarbeit nicht optimal und er kam leider nicht mehr in den Landesligakader zurück. Dennoch zeigte er Präsenz und spielte die Saison in der Zweiten weiter und schoss auch hier seine Tore. Der FVN wünscht ihm für die Zukunft alles Gute und wie mit ihm besprochen, sind die Türen für ihn beim FVN nicht geschlossen. Patrick wechselt zum FV Altheim.

Benny Mayer kam vor 5 Jahren zum FVN. Er war gleich von Anfang an voll integriert. Brachte sich im sportlichen, geselligen und auch arbeitsreichen Teilen ein. Mit seinen schnellen Vorstößen und Toren, war er auch schnell Publikumsliebling bei den FVN-Fans, die ihn sicher vermissen werden. Sein Wechsel zum SC Pfullendorf, zu dem er sich entschlossen hat, tut dem FVN natürlich weh.
Doch der FVN möchte ihm die Chance nicht verwehren und wünscht ihm viel Glück dabei. Man muss auch dazu sagen, dass er sich damals, als er zum FVN gekommen ist, für den FVN entschieden hat, obwohl er eine Zusage vom damaligen Landesligsten SV Birkenhard hatte. Doch dieser Schritt war sicher der richtige und konnte sich auch beim FVN in den letzten Jahren weiter entwickeln. Auch mit ihm hat der FVN vereinbart, dass die Türen beim FVN immer offen stehen und wir würden uns natürlich über eine Rückkehr freuen. Der FVN hofft, dass er, soweit es die Zeit zulässt, sich beim FVN sehen lässt und unsere Jungs als Fan unterstützt. 

SAISONABSCHLUSS 2016!!

nach oben

Am Samstag, 04.06.2016 konnte der FVN nach dem Einlagespiel der AH gegen die Zweite des FVN, welches die Zweite 7:5 für sich entscheiden konnte und dem letzten Saisonspiel in der Landesliga gegen den SSV Ehingen-Süd zahlreiche Spieler, Spielerfrauen, Funktionäre, anwesende Ehrenmitglieder und Sponsoren, sowie Freunde und Gönner des FVN beim anschl. Saisonabschluss begrüßen. 
Vor dem Essen, zudem alle Mitglieder eingeladen wurden, erhielt Norbert Selg vom Bezirksvorsitzenden Jürgen Amendinger die Verdienstnadel des DFB für außerordentliches Engagement für den Fußballsport. Jürgen Amendinger lobte den FVN um das Vorstandsteam für das große Engagement und die gute Zusammenarbeit.
Nach dem Essen hielt Vorstand Norbert Selg einen Rückblick auf die vergangene Saison und freute sich, dass trotz Abstieg viele FVN`ler beim Saisonabschluss anwesend waren. Die Landesliga war ein richtiges Abenteuer mit neuen Begegnungen und vielen Zuschauern. Erst am drittletzten Spieltag nach der Niederlage gegen den SV Weingarten, war der Abstieg besiegelt. Norbert Selg geht davon aus, dass der FVN stark genug ist, den Abstieg zu verarbeiten und nach vorne zu schauen.
Foto einfügen
Bei der Zweiten freute sich der Vorstand über einen einstelligen Tabellenplatz und die gute Kameradschaft in der Truppe.

Ein Dank ging an alle Helfer, die den FVN auf irgendeine Weise in der vergangenen Saison unterstützt haben, sowie an alle Zuschauer und Fans für ihren zahlreichen Besuch.

Derzeit wird die neue Saison geplant. So konnte der Vorstand mitteilen, dass Cheftrainer Volkmar Hackbarth für ein weiteres Jahr verlängert hat und der Trainerstab bis auf Christof Pfeil zusammenbleibt. Zudem hat der FVN für die neue Saison eine dritte Mannschaft als Reserve im Norweger-Model gemeldet, so dass alle zum Einsatz kommen. Zudem werden neue Spieler zum FVN stoßen.

Die Spielführer Manuel Fischer, Simon Spies, Sebi Fischer, Patrick Selg dankten im Namen aller Spieler des FVN der Trikotfrau Marianne Schönweiler, Platzwart Max Ostermann, Stadionsprecher Ulli Münst, sowie ihren Trainern Hackbarth, Pfeil, Mayerhauser, Todor, Physio Schmidt, Betreuer P. Milz und Vorstand Norbert Selg, sowie dem ehemaligen Funktionär Günther Selg für ihren Einsatz zum Wohle der Aktiven.

Nach einer Saison gibt es auch Veränderung im Kader der Aktiven. So wurden einige Spieler und Trainer Christof Pfeil verabschiedet. Mehr dazu erfährt man im Bericht Verabschiedungen.

Nach den Verabschiedungen bedankten sich die FVN-Trainer bei Ihren Spielführern und überreichten ihnen ein kleines Präsent. Zudem wurden die Trainingsbesten Manu Fischer und Simon Spies bei der Ersten und Patrick Selg und Ingo Bärenwald bei der Zweiten geehrt.

Zum Schluss gab Norbert Selg noch ein paar Infos für die nächsten Wochen. Mit der Bitte an die FVN`ler den FVN in der nächsten Saison wieder zahlreich zu unterstützen war der offizielle Teil beendet und man feierte trotz Abstieg bis tief in die Nacht. [sg]

Jugendvollversammlung 2016

nach oben

Am Samstag, den 19. März 2016 fand im Foyer der Donauhalle die dreizehnte Jugendvollversammlung des FV Neufra/Do. statt. Der Jugendvorstand, Peter Kuchelmeister konnte zahlreiche Vereinsfunktionäre, Trainer, Jugendspieler und deren Eltern begrüßen und die Tagesordnung bekanntgeben. 
Es wurde von Peter Kuchelmeister der Bericht der letztjährigen Jugendvollversammlung vorgelesen und die Aktionen im Jugendbereich, welche im vergangenen Jahr stattgefunden haben, nochmals erläutert. Peter Kuchelmeister gab auch die aktuelle Spieleranzahl im Jugendbereich bekannt. Es wurde deutlich, dass die männlichen Spieler immer weniger werde. Bei den weiblichen Spielerinnen ist der Rückgang noch deutlicher und muss sehr nachdenklich stimmen.
Peter Kuchelmeister forderte alle Anwesenden auf, sowohl nach männlichen, als auch nach weiblichen Spielern Ausschau zu halten, um auch bei den Juniorenmannschaften gut besetzt zu sein. Er bedankte sich bei den Trainer und Betreuern für ihre geleistete Arbeit, ebenso bei Platzwart Max Ostermann für seine tolle Arbeit.
Anschließend trug die Abteilungsleiterin der FVN-Turnabteilung Petra Kinzinger die Aktivitäten und Teilnehmerzahlen der Turngruppen vor. Sie berichtete auch davon , dass die Turnerjugend ebenso einen Rückgang der Mitglieder zu verzeichnen hat.
Bei Punkt 3 wurde von den Mitgliedern der Jugendausschuss gewählt. Da Peter Kuchelmeister Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand ist und von den Vereinsmitgliedern gewählt ist, fungierte er als Wahlleiter. Wie in der Jugendordnung festgehalten, wurden 6 von 7 Personen in den Jugendausschuss gewählt. Hierbei wurden folgende Personen gewählt. Jugendleiter – Jürgen Milz, Abteilungsleiterin FVN-Turnen – Petra Kinzinger, Beisitzer - Winfried Maier und Karl Hennes, Jugendsprecher – Simon Stöbele und Jonathan Schmid als Jugendsprecher. Peter Kuchelmeister bedankte sich für deren bisherigen Einsatz. Die Jugendsprecher munterte er auf, sich den Anliegen aller Kinder, Schüler und Jugendlichen anzunehmen. Alle Trainer und Übungsleiter bat er, dies in ihren Gruppen und Mannschaften weiterzugeben.
Unter Punkt 4 der Tagesordnung „Festlegung der Schwerpunkte der Jugendarbeit im Verein, Vorschau 2016“ erläuterten Abteilungsleiterin Petra Kinzinger im Turnbereich und Jugendvorstand Peter Kuchelmeister im Bereich Fußball die Schwerpunkte welche der FVN in die Jugendarbeit legt. Zudem wurden einzelne Veranstaltungen welche im Jahr 2016 stattfinden bekanntgegeben.
Beim letzten Punkt der Versammlung, Punkt 5 „Wünsche und Anträge“ wurden schriftlich keine Wünsche oder Anträge gestellt. Auf die Frage, ob noch jemand einen Wunsch oder einen Antrag habe, kam keine Wortmeldung.
Peter Kuchelmeister bedankte sich nochmals beim Jugendausschuss und den Abteilungsleitern, Übungsleiter/innen und den Jugendtrainern.-und Betreuern und nicht zuletzt beim Jugendleiter für deren geleistete Arbeit im vergangen Jahr. Ebenso bei der Gemeinde Neufra für die Überlassung der Donauhalle, sowie Herrn Bürgermeister Schafft bei der Stadt Riedlingen für die kostenlose Nutzung der Realschulturnhalle.
Zum Schluß wünschte Peter Kuchelmeister allen viel Spaß beim FVN und beendete die 13. Jugendvollversammlung. Er bedankte sich nochmals für das Kommen und die Aufmerksamkeit.

Jürgen Milz
Jugendleiter

Hauptversammlung des Fußballvereins Neufra 2016

nach oben

Landesliga-Aufstieg war das Highlight im vergangenen Vereinsjahr
Werner Guter und Günther Selg beenden Funktionärstätigkeit


Neufra [sg] – Am 19. März 2016 fand im Foyer der Donauhalle die Hauptversammlung des Fußballvereins Neufra statt. Eine große Anzahl von aktiven und passiven Mitgliedern konnte Vorstand Norbert Selg begrüßen. Darunter viele Ehrenmitglieder, Ortschaftsräte und Vertreter der örtlichen Vereine. 
Nach der Begrüßung und Totenehrung für die FVN-Urgesteine Erwin Kuchelmeister und Bruno Iwold berichtete Vorstandsvorsitzender Norbert Selg in seinem Bericht über die besonderen und auch kritischen Angelegenheiten im vergangenen Vereinsjahr. Zudem dankte er allen Beteiligten, die den FVN über das ganze Jahr bei den zahlreichen Aufgaben unterstützt haben.
Im Bericht Öffentlichkeitsarbeit des Vereins, welcher von Petra Kinzinger vorgetragen wurde, wurden alle Aktivitäten außerhalb des Spiel- und Turnbetriebes aufgelistet. Hierbei wurde besonders die Ausrichtung des Stadtpokals und das Jubiläum der Fa. Baisch erwähnt.
In den weiteren Protokollen von Vorstand Sport Günther Selg, Vorstand Jugend Peter Kuchelmeister, Vorstand Verwaltung Jan Schönweiler und den Abteilungsleitern Petra Kinzinger und Wolfgang Bausch wurden alle Ereignisse und Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahres bekannt gegeben.

Kassier Werner Guter verlas einen umfangreichen Kassenbericht mit zahlreichen Buchungen. Erfreulich war, dass er einen positiven Kassenbericht, trotz verschiedenen kleineren Investitionen und Instandsetzungen mitteilen konnte. Hierbei konnte der FVN seine Schulden wiederum reduzieren.

Allerdings merkte er an, dass die Unterhaltungskosten gestiegen sind und eine Überarbeitung der Zuwendungen der Stadt Riedlingen dringend notwendig sind.

Der Kassenprüfer Peter Munding bescheinigte dem Kassier eine tadellose und fehlerfreie Beleg- und Kassenführung.

Die Entlastung der Vorstandschaft nahm Bürgermeister Marcus Schafft vor, welche einstimmig erteilt wurde. Zuvor sprach er dem FVN ein großes Lob aus, dass er an diesem Abend und auch sonst eine große Geschlossenheit im Verein spüre.

Beim Punkt Wahlen, gab es zwei Änderungen in der Vorstandschaft. Ortsvorsteher Hermann Hennes nahm die Wahl der Ämter Vorstandsvorsitzenden, Vorstand Sport + Marketing vor. Er dankte dem FVN für die großartige Arbeit, die der Verein in Neufra einbringt und wünschte dem FVN den Klassenerhalt. Die weiteren Wahlen führte Vorstandsvorsitzender Norbert Selg durch.
Nach fast 19 Jahren Finanzchef beim FVN legte Werner sein Amt nieder. Nach langjähriger Trainer- und Funktionärsarbeit erklärte auch Günther Selg seinen Rücktritt. Das Finanzresor wird in Zukunft von Willfried Schön angeführt. Werner Ströbele, Peter Munding, Eberhart Götz werden ihm zuarbeiten. Neue Platzkassiere sind Daniel Locher, Ralf Schönweiler und Hubert Maichel. Für Günther Selg wechselt Norbert Selg in das Amt Vorstand Sport. Hier wird er vom neuen Spielleiter Jörg Heggenberger unterstützt. Neu in den Vorstand wurde Tobias Maier gewählt, der das Amt Dokumentation + Öffentlichkeitsarbeit übernimmt. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern wiedergewählt.
Danach gab Vorstandsvorsitzender Norbert Selg eine Vorschau für das kommende Jahr, indem der FVN es ein bisschen ruhiger angehen lassen möchte, da doch jedes Heimspiel ein kleines Event ist und die Mitglieder gefordert werden.

Beim Punkt Verabschiedungen dankte Norbert Selg den ausscheidenden Funktionären Werner Guter und Günther Selg für Ihren langjährigen Einsatz für den FVN und trug dabei ihren Werdegang vor. Als Anerkennung überreichte er ihnen ein Geschenk.

Beim letzten Tagesordnungspunkt ermunterte Vorstand Selg alle Mitglieder, den FVN weiterhin bei Aktionen und Spielen tatkräftig zu unterstützen und mitzuhelfen.

Zum Schluss der Versammlung lobte Werner Guter das unermüdliche Engagement des Vorstandsvorsitzenden Norbert Selg.
Dieser versprach auch mit dem neuen Team weiterhin eine erfolgreiche Vereinsarbeit anzustreben. Appellierte nochmals alle Mitglieder jedes Landesligaspiel zu genießen. Denn die Jungs werden bis zum Schluss alles geben und schloss mit diesem Aufruf die kurzweilige Hauptversammlung.

FOTO:
Verabschiedung von Werner Guter und Günther Selg mit ihren Vorstandskollegen, sowie BM Schafft + OV Hennes

Ehrenmitglied Horst Rexin wurde 80

nach oben

Am Montag 22. Februar 2016 wurde unser Ehrenmitglied Horst Rexin 80 Jahre alt. Horst ist seit 1965, also über 50 Jahre Mitglied im Verein. Er begann mit dem Fußballspielen in der gemischten Jugend und spielte bis in die 80er Jahre bei den Aktiven, bis ihn eine schwere Verletzung bei einem Freizeitturnier zum Aufhören zwang. 1991 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Vorstandsmitglied Paul Lenz besuchte den Jubilar und überbrachte im Namen des FVN die besten Glückwünsche! 

FVN-Finanzchef Werner Guter wurde 50 Jahre alt

nach oben

Am 12. März 2016 wurde Werner Guter, Vorstand Finanzen, 50 Jahre alt. Am Tag zuvor hat Werner zum Fest eingeladen und in seinen Geburtstag hineingefeiert. Norbert Selg und die FVN-Vorstände ließen die vielen Funktionen von Werner Revue passieren.

Er spielte von 1975 – 1984 beim FVN in der Jugend und von 1984 bis 1998 bei den Aktiven. Danach spielte er bis zum letzten Jahr in der AH. Zudem war er von 1996-1998 zwei Jahre aktives Ausschussmitglied

1997 nahm er eine große Verantwortung auf sich. Er trat die Nachfolge von FVN-Kassier Peter Munding an und wurde FVN-Finanzchef. Das war noch nicht alles, 1998 legte er die Schiedsrichterprüfung ab und pfeift bis heute für den FVN.

Gleich nach seinem Amtsantritt hat er die Zukunft des FVN maßgeblich mitgestaltet. So wurden unter ihm 4 große Projekte verwirklicht. Dazu kamen viele Feste und Veranstaltungen.

Norbert Selg vermerkte bei seiner Ansprache, dass er einen großen Anteil an dem Aufschwung des FVN in den letzten 20 Jahren und der ganzen Infrastruktur, die der FVN jetzt vorweisen kann, hat. Er bedankte sich für die enorme Leistung und hofft, dass er auch nach seinem Rücktritt den FVN weiterhin unterstützt und ihm treu bleibt. 

Ehrenmitglied Klaus Binder wurde 60

nach oben

Am Rosenmontag, 08. Februar 2016 wurde Klaus Binder, langjähriger Trainer, Funktionär, Baulöwe und FVN-Ehrenmitglied, 60 Jahre alt. 
Am 01.06.1980 ist Klaus als aktiver Spielertrainer in den Verein eingetreten. Dieses Amt übte er 4 Jahre aus. Danach spielte er, bis auf eine kurze Unterbrechung bis 1990 weiter beim FVN in der aktiven Mannschaft. Seine Fähigkeiten neben dem Fußballplatz wurden bald erkannt. So wurde Klaus 1987 als aktives Ausschussmitglied gewählt. 1991 stieg er eine Stufe höher und übernahm das Amt des 2. Vorsitzenden, das er bis 2004 ausübte. Nebenbei engagierte er sich in der Jugend und war von 1994 bis 2015 Jugendtrainer in allen verschiedenen Jugenden des FVN. Bei der Umstrukturierung 2004 übernahm er den Posten des „Vorstand Jugend“, welches er bis 2010 begleitete.
Für diese lange Tätigkeit beim FV Neufra wurde Klaus 2010 bei der Hauptversammlung zum Ehrenmitglied des FVN ernannt.
Das heißt auch, dass er sich nicht ausruht, sondern immer bereit ist, wenn man ihn braucht. Da Klaus bei seinem „Runden“ im Urlaub war, hat er die FVN-Verantwortlichen zu einem späteren Zeitpunkt zum Frühschoppen eingeladen. Bei Weißwurst und Bier gratulierten ihm die FVN`ler Norbert Selg, Peter Kuchelmeister, Günther Selg, Wolfgang Bausch und Hubert Maichel recht herzlich und wünschten ihm für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit und noch viel Spaß mit und beim FVN. [sg]

FVN-Hallenturniere 2016

nach oben

Über 500 Jugend- und AH-Spieler mit 50 Mannschaften nahmen an den FVN-Turnieren vom 12.-14. Februar 2016 teil, welches von Turnierleiter Manfred Glöckler, den Jugendverantwortlichen Peter Kuchelmeister, Jürgen Milz und Turniersprecher Klaus Binder, mit ihren Helfern wieder hervorragend organisiert wurde.

weiterlesen...

Skiausfahrt Damüls/Mellau

nach oben

Am Samstag 30. Januar 2016 ging es bei der jährlichen Skiausfahrt des FVN wieder nach Damüls/Mellau. 
Nach dem Zwischenstopp in Alberstwende für die Kaffeepause mit Brezeln war man früh im sonnigen Damüls. Bei den diesjährigen Winterbedingungen, die in allen Skigebieten nicht optimal sind, fanden die FVN-Fahrer gut präparierte Pisten und viel Sonnenschein bis in den späten Nachmittag! Dabei hatten die FVN-Fahrer viel Spaß in der schönen Bergwelt in Damüls und Mellau. Am Abend ließ man den Skitag beim Apres-Ski im „Scharfen ECK“ oder am Hotelstammtisch des Wallisgarden fröhlich ausklingen. Auch die Heimfahrt verlief ohne Probleme, so dass alle Teilnehmer wieder gesund und fröhlich in Neufra eintrafen!!
Mit dem FVN in den Schnee – Man gönnt sich ja sonst nichts!!

Zu den Fotos 

Hallenturnier SV Daugendorf

nach oben

Am Samstag, 23.01.2016 nahm der FVN beim SVD am 23. Hallenturnier für aktive Herrenmannschaften teil. Mit 2 Unentschieden und einem Sieg kam der FVN ins Halbfinale. Hier scheiterte die vom Co-Trainer Christof Pfeil betreute Mannschaft knapp mit 1:2 gegen den SV Uttenweiler. Das Platzierungspiel um den 3. Platz wurde durch Neunmeterschießen ermittelt. Dieses gewann der FVN gegen die Spvgg Pflummern-Fried.. Bester Spieler beim FVN war Torwart Ivan Baric. Das Turnier gewann der SV Uttenweiler gegen den TSV Riedlingen. [sg] 

FVN bei den Kreishallenmeisterschaften knapp ausgeschieden

nach oben

Mit 3 Siegen und einer Niederlage ist der FVN knapp, ein Tor fehlte, am 03.01.2016 ausgeschieden. Das erste Spiel gegen den SV Reinstetten war ausgeglichen, wobei in der Schlussphase der FVN die besseren Chancen hatte. Doch kurz vor Abpfiff erzielte der SVR den Siegtreffer. Das zweite Spiel gewann der FVN knapp gegen den SV Hochdorf, wobei FVN-Keeper Ivan Baric den FVN wiederum mit zahlreichen Paraden im Spiel hielt. Das Hallenderby gegen die SG Ertingen/Binzwangen gewann der FVN knapp mit 2:1. Im entscheidenden Spiel gegen den SV Burgrieden zeigte der FVN die beste Leistung und gewann mit 3:1. Doch beim letzten Gruppenspiel siegte der SV Reinstetten gegen den SV Hochdorf mit 6:1 zu hoch. Damit wurde der FVN mit einem Tor weniger nur Dritter und schied damit aus. Dennoch hat sich die Hackbarth/Pfeil-Elf gut verkauft und das Wichtigste war, dass es keine Verletzten gab!! [sg]

FVN Partner

nach oben
  • Baisch Metallkonstruktionen
  • Imnauer Mineralquellen
  • Deutsche Vermögensberatung, Reinhold Haser
  • Schussenrieder
  • Büro für Bautechnik Norbert Selg
  • Fensterle
  • Gartenland Schlegel
  • KFZ Rothmund
  • Kreissparkasse Riedlingen
  • KWB
  • Martin Bauer
  • Metzgerei Hagmann
  • Selg Bauwelt
  • Selg Raumausstattung
  • Sunnyprint
  • Volksbank Raiffeisenbank Riedlingen eG
  • Bäckerei Unger Altheim