Robert Kuchelmeister wurde 80

nach oben

Am Mittwoch, 30. Dezember 2015 wurde unser langjähriges passives FVN-Mitglied Robert Kuchelmeister 80 Jahre alt. 
Robert ist seit der Neugründung des Vereins anno 1954 Mitglied beim FVN. FVN-Vorstand Norbert Selg traf auf einen bestens gelaunten Jubilar. Robert, der älteste der Familien „Kuchelmeister“, welche alle mit dem FVN verbunden sind, spielte beim FVN in der Jugend und aktiv Fußball. Danach blieb er als passives Mitglied dem Verein verbunden. Hierbei unterstützte er den FVN beim Ausbau der Infrastruktur bei vielen Maßnahmen. Die Zufahrt zum Waldstadion wurde von ihm geplant und ausgeführt. Beim Bau des Allwettersportplatz wurden von ihm sämtliche Vermessungsarbeiten durchgeführt. Beim letzten großen FVN-Projekt, die „FVN-Tribüne“ war er wieder zur Stelle und unterstützte seinen Verein mit seinem Wissen und Tatkraft.
Norbert Selg gratulierte ihm im Kreise seiner Familie recht herzlich zu seinem Geburtstag und bedankte sich für die langjährige Mitgliedschaft und große Unterstützung. Der Vorstand wünschte ihm für die Zukunft viel Gesundheit, so dass er den FVN weiterhin bei Spielen und Veranstaltungen besuchen kann. [sg]

FVN-Vorstand Norbert Selg wurde 50

nach oben

Am Freitag, 18. Dezember 2015 feierte der FVN-Chef in der Donauhalle Neufra mit Freunden und FVN`ler seinen runden Geburtstag. 

Hierbei ließen es sich seine Vorstandskollegen nicht nehmen, die letzten 40 Jahre Revue passieren zu lassen. Günther Selg trug den langen Lebenslauf von Norbert beim FVN vor und bedankte sich bei ihm im Namen aller FVN`ler für die geleistete Arbeit. Auch die Spieler der 1.+2. Mannschaft gratulierten dem FVN-Vorstand und trugen mit 2 Programmpunkten zu einem kurzweiligen Abend bei. Matthias Binder und Jörg Heckenberger baten den Jubilar auf die Bühne zum „Schlag den Vorstand“. Hier musste er gegen die FVN-Spieler, welche ausgelost wurden, bei verschiedenen Spielen antreten. Unterstützt wurde er dabei von seinem Kollegen Günther Selg. Beim zweiten Programmpunkt war Papst Franziskus (Patrick Selg) zu Gast und überbrachte die besten Glückwünsche vom Vatikan, welche vom Dolmetscher (Ingo Bärenwald) übersetzt und die Lachmuskeln strapaziert wurden. Nachdem der „AVT“ bzw. Frühschoppen Schluckspechte, die Jugendzeit von Norbert Revue passieren ließ, wurde bis in den frühen Morgen mit King Ralf gefeiert.  [sg]

FVN-Weihnachtsfeier

nach oben

Mit dem erfolgreichsten Vereinsjahr in der Geschichte des FVN fand am 12.12.2015 die Weihnachtsfeier der FVN-Aktiven im Sportheim statt. Vorstand Sport Günther Selg konnte „ein volles Sportheim“ begrüßen. Nach einem guten Essen ging Vorstandsvorsitzender Norbert Selg kurz auf das vergangene Jahr mit einem tollen Aufstieg als Höhepunkt ein. Dass der FVN trotz einem zweitletzten Platz „lebt“, zeigt, dass fast alle Spieler anwesend waren. Er appellierte an alle Spieler der 1.+2. Man. auch im nächsten Jahr alles für den FVN zu geben und, dass man die Landesliga genießen soll.
Günther Selg betonte bei seiner Ansprache, dass die Kameradschaft ganz wichtig ist und nur zusammen, ohne Ego, der Klassenverbleib machbar ist. Trainer der 2. Man. Ovi Todor bedankte sich bei seinem Kollegen Franz Mayerhauser für die gute Zusammenarbeit und bei allen Spielern die bei dem Umbruch der Zweiten mit dabei sind. Cheftrainer Volkmar bedankte sich bei seinem Trainerteam und freute sich, dass er so gut beim FVN aufgenommen wurde. Bei seinem Rückblick teilte er mit, dass man 69 Trainingseinheiten absolviert hat. In der Vorrunde hat man sich gut verkauft. Doch zum Punkt haben immer die letzten Prozent Erfahrung und natürlich auch das Glück gefehlt. Um dies abzustellen, bat er, dass in der Rückrunde wieder alle so zahlreich am Training teilnehmen und versuchen, den Klassenerhalt doch noch zu schaffen. Danach bat Günther alle neuen Spieler und Trainer nach vorne um die obligatorischen Weihnachtslieder vorzutragen, was mehr oder weniger gelang.
Beim anschließenden Unterhaltungsquiz von Günther Selg, wurde das Fußballwissen getestet. Danach ließ man den Abend mit netten Gesprächen gemütlich ausklingen. [sg]

Langjähriges FVN-Mitglied Karl Beiter wurde 80

nach oben

Am Montag, 30. November 2015 wurde unser langjähriges passives FVN-Mitglied Karl Beiter 80 Jahre alt. Karl ist seit der Neugründung des Vereins anno 1954 als passives Mitglied beim FVN eingetreten.
Auch sein Sohn Klaus spielte bis zum Beginn des Studiums beim FVN Fußball und ist heute noch FVN-Mitglied. So wie es die Gesundheit zulässt besucht Karl Veranstaltungen und Spiele des FVN. Hier in letzter Zeit immer öfters, das heißt, dass man Karl auch bei seinem Jubeltag gut gelaunt und rüstig antraf. Bei den FVN-Baumaßnahmen, ließ es sich Karl sich nicht nehmen den FVN bei den Lackierarbeiten zu unterstützen.
Vorstand Norbert Selg gratulierte ihm im Kreise seiner Nachbarn und Weggefährten recht herzlich zu seinem „Runden“ und bedankte sich für die langjährige Mitgliedschaft. Natürlich wünschte sich der Vorstand, dass er weiterhin die Spiele des FVN verfolgt und ihn im Waldstadion noch lange begrüßen darf. [sg]

Vereinsdialog 2015

nach oben
Foto WFV:
Foto WFV:
V.R.v.l.: Franz Mayerhauser-Co-Trainer+Juniorentrainer, Peter Kuchelmeister-Vorstand Jugend, WVF-Präsident Matthias Schöck, Norbert Selg-Vorstandsvorsitzender, Jürgen Amendinger-Bezirksvorsitzender, Martin Teufel-Bezirk-Referent Bildung
H.R.v.l.: Werner Guter-Vorstand Finanzen, Günther Selg-Vorstand Sport, Christof Pfeil-Co-Trainer, Paul Lenz-Vorstand Breitensport (verdeckt), Anton Guth-SR-Bezirksobmann, Michael Hurler-Vizepräsident, Jürgen Milz-Jugendleiter, Horst Braun-Bezirksjugendleiter

Am Montag 26. Oktober fand beim FVN ein Vereinsdialog im Bezirk Donau statt. Der neue WFV-Präsident Matthias Schöck war zusammen mit dem Vizepräsidenten Michael Hurler und dem Abteilungsleiter für „gesellschaftliche Verantwortung“ Oliver Deutscher zu Gast beim FV Neufra.

Vom Bezirksvorstand nahmen Jürgen Amendinger, Martin Teufel, Horst Braun und Anton Guth teil. Mit Norbert Selg, Werner Guter, Peter Kuchelmeister, Günther Selg, Jürgen Milz, Franz Mayerhauser, Christof Pfeil war die Gesprächsrunde komplett.
Bevor die Teilnehmer in den Dialog einstiegen, fand eine kleine Führung durch das Waldstadion statt. Nach der Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden Norbert Selg und den Bezirksvorsitzenden Jürgen Amendinger erläuterte Präsident Matthias Schöck den Masterplan der auf dem Amateurkongress 2012 beschlossen und vom DFB ausgearbeitet wurde. Ein Inhaltspunkt davon ist der Vereinsdialog.

Hier wurden im Vorfeld Themen vom Verein zusammengestellt. Über diese Themen, wie Gewinnung von Vereinsmitarbeitern, Spielsystem, Spielplan Jugendbereich, Aufstiegsspiele, Schiedsrichterwesen und Dienstleistung des WFV wurde in 2 Stunden diskutiert. Die Verbandsvertreter nahmen dazu Stellung. Neue Anregungen der Vereinsmitarbeiter wurden aufgegriffen und werden an die zuständigen Kommissionen zur Bearbeitung weitergeleitet.

Beim Schlusswort bedankte sich der WFV-Chef beim FVN für den netten Aufenthalt und Austausch. Er wünschte dem Verein weiterhin alles Gute und hoffentlich den Verbleib in der Landesliga.

Gestärkt mit einem kleinen Vesper machten sich die Verbands- und Bezirksvertreter wieder auf den Heimweg. 

FVN-Mitglied Eckard Ritter wurde 80

nach oben

Am Freitag 30. Oktober 2015 wurde unser passives FVN-Mitglied Eckard Ritter 80 Jahre alt.Gesundheitlich angeschlagen konnte er die letzten Jahre nicht mehr ins Waldstadion kommen. Dennoch ist Eckard immer noch auf dem Laufenden was den FVN und den Fußball betrifft. 

Norbert Selg gratulierte ihm, zusammen mit seinem langjährigen Nachbarn – Karl Hugger, recht herzlich. Im Namen des ganzen FVN bedankte er sich für die langjährige Mitgliedschaft und wünschte, dass es ihm bald wieder möglich ist, den FVN in der Landesliga im Waldstadion besuchen zu können.

Fabian Brehm erhielt erneut die Torjägerkanone

nach oben
Fabian Brehm erhielt erneut die Torjägerkanone

Im Rahmen der Flutlichtspiele am Samstag, 17. Oktober 2015 gegen den FV Biberach und SV Eintracht Seekirch erhielt unser Torjäger Fabian erneut die Torjägerkanone als bester Torschütze für die letzte Bezirksligasaison 2014/15. 
Mit 29 Toren hat er maßgeblich zum Aufstieg des FVN in die Landesliga beigetragen. Vor über 750 Besuchern erhielt Fabian Brehm vom SZ-Sportredakteur Marc Dittmann, die SZ-Torjägerkanone überreicht. Er übermittelte ihm die besten Wünsche der Sportredaktion und wünschte ihm auch für die Landesliga viele Tore. Vom FVN schlossen sich Norbert und Günther Selg den Wünschen an und überreichten ihm eine Schussenrieder-Magnum-Flasche. [sg]

Freundeskreisfest 2015

nach oben

Am Freitag, 25. September 2015 fand im Sportheim das 21. Freundeskreisfest statt, zu dem traditionell auch die Aktiven des FV Neufra eingeladen waren. Der Freundeskreis hatte ein ganz besonderes Ereignis zu feiern:
den Aufstieg in die Landesliga Staffel IV. Vorstandskollege Karl Baisch hatte einen Pizzabäcker organisiert und Christl Hugger half beim Aufbau und Abbau. Ulli Münst begrüßte alle anwesenden 29 Mitglieder und die aktiven Spieler mit Trainer und Betreuer und konnte wieder drei neue Mitglieder begrüßen. Vorstandsvorsitzender Norbert Selg und Chef-Trainer Volkmar Hackbarth
freuten sich über die Aktivitäten des Freundeskreises und lobten die zahlreiche und manchmal lautstarke Unterstützung bei den Spielen des FVN. Der Spielführer der ersten Mannschaft Matthias Binder bedankte sich im Namen der Aktiven für die Einladung und die Unterstützung in der abgelaufenen Saison und wünschte sich dies auch für die laufende Landesliga-Saison. Bei den Regularien wurde festgelegt, dass mit dem Überschuss aus der Freundeskreis-Kasse eine rote Regenjacke mit Kapuze besorgt wird. Es wurde einstimmig für die kommende Saison ein neuer Betrag festgelegt, da die Punkte nun in der Landesliga wesentlich höher hängen. [um]

Uli Münst wurde 60

nach oben

Am Mittwoch 15. September 2015 wurde Uli Münst, langjähriger Funktionär und FVN-Ehrenmitglied, 60 Jahre alt.
1970 trat Uli in den Verein ein. Nach seiner aktiven Laufbahn als Jugendspieler und aktiver Spieler von 1970 – 1981 trat Uli 1985 als passives Ausschussmitglied in die Funktionärsarbeit ein. Pressewart von 1987 – 1999 und von 1999-2004 zugleich als Schriftführer wurde er stellv. Vor-sitzender und Vorstand Öffentlichkeitsarbeit + Dokumentation. Dieses Amt übte er von 2004–2014 aus. In dieser Zeit hat Uli für seine Funktionärsarbeit zahlreiche Ehrungen erhalten. Im Rahmen des Festabends 60 Jahre FV Neufra wurde er für 11 Jahre Fußballer und fast 30 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit im Verein zum Ehrenmitglied des FVN ernannt.
Besonders freut es den FVN, dass Uli sich bereit erklärt hat, weiterhin als Stadionsprecher zu fungieren und die Spielberichte der Aktiven zu schreiben.
Die Vorstände Norbert Selg und Peter Kuchelmeister wünschten ihm für die Zukunft viel Gesundheit und alles Gute und baten ihn, den FVN weiterhin zu unterstützen und ihm treu zu bleiben. [sg]

25 Jahre Baisch Metallkonstruktionen

nach oben

Vom 18.-20. September feierte der Hauptsponsor des FVN, die Fa. Baisch Metallkonstruktionen ihr 25-jähriges Firmenjubiläum. 
Der Auftakt fand am Freitag bei einem Stehempfang und Firmenführung statt. Gegen Abend wurden die Geschäftspartner zu einem tollen Essen mit Ansprachen und Kabarett mit den „Hossen“ und „ Fehlaperlen“ eingeladen.
Am Samstag war die „Hallenparty“ angesagt. Bei fetziger DJ-Musik von Ingflow und Bernd, sowie toller Location, hätte die Veranstaltung mehr Besucher verdient gehabt. Dennoch die wo da waren, haben einen tollen Abend erlebt.
Bei dem „Tag der offenen Tür“ am Sonntag wurden die Hallen geöffnet. Über 2000 Besucher ließen sich nicht nehmen, hinter die Kulissen zu schauen, um die schweren und großen Bauteile zu bestaunen. Auch das Rahmenprogramm konnte sich sehen lassen. Die Frühschoppenunterhaltung übernahm der MV Neufra. Die Nachmittagsunterhalten die „Windstärke 12“. Der FVN übernahm am Sa.+So. die Bewirtung und lud am Sonntag zum Mittagessen und Kaffee+Kuchen ein.
Der FVN bedankt sich bei seinen Hauptsponsoren Annerose und Karl Baisch für das Vertrauen, das 25-jährigen Firmenjubiläum am Sa. + So. zu bewirten, sowie für die jahrelange Unterstützung des FVN!! [sg] 

EnBW-Fußball-Camp 2015

nach oben

50 Kinder erlebten, mit der Stadionfahrt nach Stuttgart eine Woche zuvor, 4 tolle Tage mit und beim FV Neufra! 
Das FVN-Camp, welches vom 03.-05.09.2015 stattfand und von der EnBW und weiteren Co-Sponsoren unterstützt wurde, war wieder ein voller Erfolg. Der Camp-Start erfolgte mit einer Busfahrt nach Stuttgart zum Bundesligaspiel VfB Stuttgart gegen Eintracht Frankfurt. Bei sonnigem Wetter und gutgelaunten Fußballfans war es ein toller Tag, bei dem nur das Ergebnis nicht passte.


weiterlesen...

  • EnBW-Fußball-Camp 2015
  • EnBW-Fußball-Camp 2015

TSV Riedlingen gewinnt Stadtpokal in Neufra

nach oben

Am Samstag und Sonntag, 01./02.08.15 fand der Stadtpokal der Stadt Riedlingen im Waldstadion Neufra statt. Gespielt wurde im Turniermodus mit 2 Gruppen. Als Gastmannschaften hat der FVN den SV Langenenslingen und die SG Ertingen/Binzwangen eingeladen, die das Turnier zusätzlich aufwerteten.
Nach interessanten Gruppenspielen, die am Samstag stattfanden gab es ein reines Stadtfinale, das der TSV Riedlingen gegen die Spvgg Pflummern-Friedingen verdient mit 2:0 gewann.
Am Sa. und So. fanden Einlagespiele statt. Die Frauen des Vfl Munderkingen mit dem ehemaligen FVN-Trainer Paul Rederer und die Elf vom TV Derendingen waren am Samstag zu Gast. Bei dem torreichen Spiel mit 10 Toren, gewann die höherklassige Mannschaft von Derendingen, welche in der Regionalliga spielt, mit 6:4. Am Sonntag, nach dem Endspiel fand das letzte Vorbereitungsspiel der 1. Mannschaft gegen den TSV Berg statt. Trotz 2:0 Niederlage war es ein gutes, schnelles Spiel der Hackbarth-Elf. Somit kann man zuversichtlich in den Saisonstart gehen.
Für das Rahmenprogramm engagierte der FVN am Samstag DJ Beats, der auf der FVN-Tribüne auflegte. Am Sonntagmorgen spielten „Die Reiners“ zum Frühschoppen auf.
Bei der Siegerehrung am Sonntagabend bedankte sich Stadionsprecher Ulli Münst bei allen Mannschaften für die faire Spielweise, bei der Turnieraufsicht Chrsitof Pfeil, Turnierleiter Manfred Glöckler und bei allen Schiedsrichtern, sowie bei den zahlreichen Zuschauern. Alle Mannschaften erhielten eine Kiste Schussenrieder Bier. Der beste Torschütze Stefan Münst eine Magnum-Flasche. Nach einer kurzen Ansprache von BM Marcus Schafft, übergab er im Beisein von OV Hermann Hennes den neuen Wanderpokal mit Inhalt dem Spielführer des TSVR, Fabian Ragg. [sg]  

Zugänge 1. Mannschaft, Juli 2015

nach oben
Miller Mario
28.08.1988
Mittelfeld / Angriff
SV Langenenslingen
Recker Rene
07.03.1992
Mittelfeld
SV Binzwangen

Auch dieses Jahr gibt es neue Gesichter im Spielerkader der 1. Man. Zwei Neuzugänge kann der FV Neufra dieses Jahr begrüßen. Damit kann der FVN mit einem 20-köpfigen Kader in die neue Saison 2015/16 starten. Das Saisonziel bei der ersten Mannschaft lautet ganz klar, sich in der Landesliga gut zu verkaufen und gute Spiele zu zeigen. Der FVN wünscht allen Spielern viel Spaß und Erfolg beim FVN! [sg]

Zugänge 2. Mannschaft, Juli 2015

nach oben

Nachdem 5 Spieler von der 2. Mannschaft ihre Laufbahn beendet haben, gab es einen großen Umbruch in der Zweiten.. Nachdem Trainer Christof Pfeil zur ersten Mannschaft aufgerückt ist, mussten die FVN-Verantwortlichen einen neuen Kader zusammenstellen. Dies ist mit einem neuen Trainerteam mit Ovi Todor/Franz Mayerhauser und mit 10 Wiedereinsteiger bzw. Neuzugängen gelungen. Das Ziel unserer Zweiten ist, in der neuen Saison im ersten Drittel mitzuspielen und vor allem viel Spaß dabei zu haben. Der FVN wünscht allen dabei viel Spaß und Erfolg! [sg]

Daniel Rohr, Geb. 02.06.1991 Abwehr FC Blochingen
Alexander Rohr, Geb. 13.02.1996 Abwehr Wiedereinsteiger
Ingo Bärenwald, Geb. 12.02.1992 Torwart SV Daugendorf
Tobias Maichel, Geb. 17.02.1991 Torwart Wiedereinsteiger
Timo Maichel, Geb. 26.11.1993 Mittelfeld Wiedereinsteiger
David Zimmerling, Geb. 20.01.1985 Mittelfeld TSV Riedlingen
Nico Stoermer, Geb. 08.02.1996 Sturm eig. Jugend
Botwina Raphael Mittelfeld
Botwina Damian Sturm
Christian Lemiech Abwehr

Trainer- Spielervorstellung

nach oben

Am Freitag, 10.07.2015 fand im Waldstadion auf der FVN-Tribüne die Vorstellung des gesamten Trainerstabes, für das Abenteuer „LANDESLIGA“, statt.

Die Trainer sind: Volkmar Hackbarth, Christof Pfeil, Ovi Todor, Franz Mayerhauser, Patrick Milz, und Michael Schmid.
Hierzu konnte Vorstand Norbert Selg zahlreiche Spieler, Mitglieder, Freunde und Gönner des FVN begrüßen. Die einzelnen Trainer und Betreuer stellten sich in einem kleinen Smalltalk mit Vorstand Norbert Selg vor. Im 2. Teil wurden die neuen Spieler von Vorstand Sport Günther Selg präsentiert. Weiterhin wurden die Spielerkader beider aktiven Mannschaften bekanntgegeben!
Vorstand Selg wünschte allen Neulingen, sowie bisherigen Trainern und Spielern viel Spaß und Erfolg beim FVN!!
Zum Schluss wurden einige Infos bekanntgegeben. Anschließend ließ man den warmen Sommer-abend mit Fassbier, LKW`s und netten Gesprächen ausklingen. [sg] 

Volkmar Hackbarth neuer Cheftrainer des FVN

nach oben

Für die neue Saison der Aktiven hat der FVN mit Volkmar Hackbarth einen erfahrenen Trainer verpflichtet. Volkmar ist 51 Jahre alt und kommt aus Laupheim.
Die Jugend verbrachte er beim SV Sulmentingen. Aktiv spielte er in Sulmentingen, VFl Kirchheim/Teck in der Oberliga und beim FV Ravensburg in der Verbandsliga. Zudem war er Auswahlspieler im Bezirk, Oberschwabenauswahl, sowie Landespolizeiauswahl. 1991 begann Volkmar seine Trainerkarriere beim SF Schwendi als Spielertrainer. Danach kamen die Stationen in SV Ochsenhausen, FV Olympia Laupheim, TSG Achstetten, FV Biberach, SV Baustetten, FV Bad Schussenried, SV Oberdischingen und SV Birkenhard. Mit Kirchheim, Laupheim, Biberach und Polizeilandesauswahl konnte er zahlreiche Erfolge einfahren.
Der FVN freut sich über die Verpflichtung und hofft mit ihm und dem ganzen Trainerstab auf eine schöne Landesligasaison, die für alle FVN`ler sicher eine spannende Sache wird. Die ganze Vereinsführung wünscht Volkmar viel Spaß und Erfolg beim FVN!! [sg]

Original-Adidas-FVN-Fantrikots

nach oben

Der FVN bietet für den Saison-Endspurt „Original-Adidas-Fantrikots“ an! Über eine zahlreiche Bestellung würde sich der FVN freuen!
Info: Nummer und Name ist frei wählbar!

Adidas-Trikot mit Name -> 35,00 €

Abgänge beim FVN

nach oben

Jedes Jahr müssen die Vereine auch einige Abgänge hinnehmen. Von der ersten Mannschaft hat beruflich Simon Ens den FVN verlassen. Er wechselte ins Saarland zum FC Lembach. In der zweiten Mannschaft haben Martin Binder, Stefan Schmid, Florian Schönweiler, Stefan Braun und Robert Brehm ihre Laufbahn beendet. Der FVN bedankt sich bei allen recht herzlich für ihren langjährigen Einsatz. Die offizielle Verabschiedung findet in den nächsten Wochen in einem geeigneten Rahmen statt. [sg]

DFB-Mobil war im Waldstadion

nach oben

DFB-Mobil war im Waldstadion
Am Di. 23. Juni 2015 machte das DFB-Mobil halt beim FV Neufra. Kindgerechtes Training, Qualifizierung, aktuelle Verbandsthemen standen auf dem Programm.
FVN-Juniorentrainer Franz Mayerhauser begrüßte die zahlreichen Teilnehmer und besonders die „Teamer“ Nadine Möll und Pascal Schoppenhauer. Nachdem sich die 2 jungen Teamer vorgestellt hatten ging es gleich in die Praxis. Pascal führte mit den Spielern verschiedene Übungen durch. Nadine hielt neben dem Platz mit den Trainern, Betreuern und Jugendleiter einen Dialog über den Ablauf eines Trainings und Spiels.
Nach der Trainingseinheit wurde im Sportheim das Gespräch mit den Vereinsmitarbeitern fortgeführt. Aktuelle Themen wie Trainingsabläufe, Qualifizierung der Jugendtrainer und Anregungen an den Verband wurden erörtert. Trotz des jungen Alters, waren beide WFV`ler nicht auf den Mund gefallen und haben mit den älteren Vereinsarbeitern eine tolle. Diskussion geführt. Zum Schluss bedankte sich Vorstand Norbert Selg bei den 2 jungen „Teamer“ für die tollen Ausführungen und wünschte Ihnen für ihre sportliche Zukunft alles Gute!! [sg]

MEISTER BEZIRKSLIGA DONAU 2015

nach oben

FVN steigt in die LANDESLIGA auf!!
Größter Erfolg in der Vereinsgeschichte des FVN!

Wie vor 14 Jahren gab es 2015 am letzten Spieltag am Sa. 06.06.2015 wieder ein Endspiel um eine Meisterschaft bei der ersten Mannschaft. Allerdings ging es diesmal um den Aufstieg in die Landesliga.

Hier geht´s zu den Fotos!

Nachdem die vorzeitige Meisterschaft eine Woche zuvor in Ebenweiler mit der 1:0 Niederlage verspielt wurde, die Spieler und Fans in Schockstarre geraten sind, mussten die FVN`ler wieder eine Woche auf das „Endspiel“ fiebern. Morgens wurde das Waldstadion hergerichtet. Bestes Fußballwetter war angesagt. Dann war es soweit. Im Vorspiel zeigte die zweite Mannschaft eine gute Leistung und gewann gegen den Tabellenletzten mit 5:1. Die langjährigen FVN-Spieler Florian Schönweiler, Robert Brehm, Martin Binder, Stefan Schmid und Stefan Braun beendeten mit dem Spiel ihre aktive Laufbahn. Auf Grund des Endspiels wurde die offizielle Verabschiedung auf einen geeigneten Anlass verschoben. Doch schon heute bedankt sich der FVN bei den Spielern und hofft, dass sie noch lange dem FVN treu bleiben!

ENDSPIEL!
Dann war es soweit. Die Anspannung war allen anzumerken. Trotz letztem Spieltag, an dem alle Mannschaften in allen Ligen gleichzeitig spielen, konnte der FVN 800 Besucher begrüßen. Darunter natürlich viele Neufraer und auch Laizer Fans, die mit einem Fanbus angereist waren.
Die Laizer schenkten dem FVN nichts. Die Zuschauer sahen 92 Minuten ein gutes Fußballspiel, mit einer nervösen FVN-Elf. Doch die FVN-Elf wurde mit Fangesang von der Tribüne und mit rhythmischem Klatschen angefeuert. Gerade in der Schlussphase wurden diese Gesänge immer lauter. Einfach klasse, was die FVN-Sänger geboten haben. Das hat es beim FVN noch nie gegeben.
Dann war es soweit, der Abpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Singer aus Kissleg.
Es gab kein Halten mehr. Funktionäre und Spieler lagen sich in den Armen. Die Spieler bedankten sich bei den FVN-Fans mit Lalola-Wellen und viel Gesang! Danach fieberten die FVN-Jungs auf den Wimpel. Dieser wurde vom Bezirksvorsitzenden und Staffelleiter der Bezirksliga Jürgen Amendinger, nach einer kurzen Ansprache, dem Spielführer des FVN, Matthias Binder überreicht. Der Jubel und das Geschrei war groß. Auch Ortsvorsteher Hermann Hennes als Vertreter von Neufra und der Stadt Riedlingen gratulierte dem FVN für den großartigen Erfolg und wünschte in der Landesliga viel Glück. Nach dem Gruppenfoto gab es kein Halten mehr und dann war nur noch Party mit hunderten Leuten angesagt, die bis in den nächsten Tag hinein ging!! [sg]

Fotos Locher/Warnack:

  • MEISTER BEZIRKSLIGA DONAU 2015

SAISONENDE!!

nach oben
Spielszene

Am Samstag, 06.06.15 konnte der FVN nach den letzten Saisonspielen gegen den FC Laiz und SG Kanzach/Bad Buchau zahlreiche Spieler, Spielerfrauen, Funktionäre, anwesende Ehrenmitglieder und Sponsoren, sowie Freunde und Gönner des FVN beim anschl. Saisonabschluss begrüßen.
Nach dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte wurde der offizielle Teil kurz gehalten. Die Vorstände Norbert und Günther Selg dankten allen Helfern, die den FVN in dieser Saison unterstützt haben. Besonders möchte sich der FVN bei Anneliese Dobeschinski bedanken, die den Verein jahrelang als „Trikotfrau“ unterstützt hat und nun in den wohlverdienten „Ruhestand“ geht!! Die Trikots werden weiterhin von Marianne Schönweiler – nun in Alleinregie - gepflegt. Simon Ens, der letztmalig das FVN-Trikot getragen hat, wurde verabschiedet. [sg] 

Manfred Glöckler wurde 60

nach oben

Am Tag des Endspiels am 06.06.2015 wurde unser langjähriger FVN-Funktionär Manfred Glöckler 60 Jahre alt. 
Manfred stieg 1997 als Betreuer in den Jugendspielbetrieb ein und übte dies 17 Jahre aus. Im Jahr 2003 wurde er als Jugendleiter gewählt und leitete die Jugendabteilung 10 Jahre. Seit 2013 ist er beim FVN für die Turnierleitung zuständig. Für die fast 20-jährige gewissenshafte Funktionärsarbeit hat Manfred etliche Auszeichnungen erhalten. Die FVN-Vorstände Norbert Selg, Werner Guter und Peter Kuchelmeister feierten mit ihm in den Geburtstag hinein, wünschten ihm für die Zukunft viel Gesundheit und dass er noch lange dem FVN treu bleibt!! Als kleine Anerkennung überreichten die Vorstände ihm ein kleines Geschenk. [sg] 

Nachruf - Erwin Kuchelmeister

nach oben
Nachruf

Nachruf - Bruno Iwold

nach oben
Nachruf

Hauptversammlung des Fußballvereins Neufra

nach oben
  • Hauptversammlung des Fußballvereins Neufra
  • Hauptversammlung des Fußballvereins Neufra

Open Air und Festwochenende waren das Highlights im vergangenen Vereinsjahr.
FVN ist Veranstalter des Stadtpokal-Turniers Anfang August .

Neufra (um) – Kürzlich fand im Foyer der Donauhalle die Hauptversammlung des Fußballvereins Neufra statt. Neben einer großen Anzahl von aktiven und passiven Mitgliedern konnte Vorstand Norbert Selg viele Ehrenmitglieder und Vertreter der örtlichen Vereine begrüßen.
Nach der Begrüßung berichtete Vorstandsvorsitzender Norbert Selg über die Tätigkeiten im abgelaufenen Vereinsjahr. Die neue Tribüne wird bei Heimspielen gut angenommen und erlaubt ein wahres Stadion-Feeling. Nach seinem ausführlichen Jahresbericht dankte er allen, die sich zum Wohle des Vereins mit Rat und Tat einsetzten.
Beim Verlesen der Protokolle der jeweiligen Abteilungsvorstände wurden alle Ereignisse und Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahres nochmals in Erinnerung gerufen. Kassier Werner Guter verlas den sehr umfangreichen Kassenbericht, der im Jubliäumsjahr einen rekordverdächtigen Umfang von 1969 Buchungen beinhaltete. Beim Vergleich Einnahmen und Ausgaben berichtete er von einer ordentlichen positiven Differenz, die zum Abbau der Schuldenlast durch die vielfältigen Investitionen der vergangenen Jahre dient. Die beiden Kassenprüfer Peter Munding und Eberhard Götz hatten die Kasse überprüft und Eberhard Götz bescheinigte dem Kassier eine tadellose und fehlerfreie Beleg- und Kassenführung. Die einstimmig erteilte Entlastung der Vorstandschaft nahm Ortschaftsrat Josef Rothmund vor. Er sprach großes Lob aus für die vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten der Vorstandschaft und aller Vereinsmitglieder. Abschließend wünschte er dem Verein weiterhin guten sportlichen und insbesondere finanziellen Erfolg.
Beim Punkt Beitragserhöhung beschloss die Versammlung einstimmig die Erhöhung des Beitrages für passive Mitglieder. Die Jugendarbeit soll in den kommenden Jahren noch besser gefördert werden. Danach gab Vorstandsvorsitzender Norbert Selg eine Vorschau für das kommende Jahr. Der Höhepunkt des laufenden Jahres bildet das Stadtpokal-Turnier, das am ersten August-Wochenende im Waldstadion veranstaltet wird. Unter Punkt Wünsche und Anträge gingen keine schriftlichen Meldungen ein. Vorstand Selg ermunterte alle Mitglieder, den FVN bei den Spielen tatkräftig zu unterstützen.
Zum Schluss der Versammlung lobte Vorstand für Finanzen Werner Guter das unermüdliche und zielgerichtete Engagement des Vorstandsvorsitzenden Norbert Selg und übergab ihm im Namen der Vorstandschaft ein Präsent. Mit dem Versprechen, weiterhin eine erfolgreiche Vereinsarbeit zu leisten, schloss Vorstand Selg die harmonisch abgelaufene Hauptversammlung. [um]

zur Tagesordnung

12. Jugendvollversammlung

nach oben
12. Jugendvollversammlung

Am Samstag, den 21. März 2015 fand im Foyer der Donauhalle die zwölfte Jugendvollversammlung des FV Neufra/Do. statt. Der Jugendvorstand, Peter Kuchelmeister konnte zahlreiche Vereinsfunktionäre, Trainer und Jugendspieler begrüßen und die Tagesordnung bekanntgeben.
Danach wurde von Peter Kuchelmeister der Bericht der letzt jährigen Jugendvollversammlung vorgelesen und die Aktionen im Jugendbereich, welche im vergangenen Jahr stattgefunden haben, nochmals erläutert. Peter Kuchelmeister gab auch die aktuelle Spieleranzahl im Jugendbereich bekannt. Es wurde deutlich, dass die männlichen Spieler immer weniger werde. Bei den weiblichen Spielerinnen ist der Rückgang noch deutlicher und muss sehr nachdenklich machen.
Peter Kuchelmeister forderte alle Anwesenden auf, nach männlichen Spielern Ausschau zu halten, um auch bei den Juniorenmannschaften wieder besser besetzt zu sein. Ebenso wird es immer schwieriger überhaupt Trainer und Betreuer für dieses wichtige Amt zu finden.
Anschließend trug die Abteilungsleiterin der FVN-Turnabteilung Petra Kinzinger die Aktivitäten und Teilnehmerzahlen der Turngruppen vor. Sie berichtete auch davon , dass die Turnerjugend ebenso einen Rückgang der Mitglieder zu verzeichnen hat.
Bei Punkt 3 wurde von den Mitgliedern der Jugendausschuss gewählt. Da Peter Kuchelmeister Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand ist und von den Vereinsmitgliedern gewählt ist, fungierte er als Wahlleiter. Wie in der Jugendordnung festgehalten, wurden 6 von 7 Personen in den Jugendausschuss gewählt. Hierbei wurden folgende Personen gewählt. Jugendleiter – Jürgen Milz, Abteilungsleiterin FVN-Turnen – Petra Kinzinger, Beisitzer - Winfried Maier und Karl Hennes, Jugendsprecher – Frank Ströbele und Jonathan Schmid als Jugendsprecher. Peter Kuchelmeister bedankte sich für deren bisherigen Einsatz. Die Jugendsprecher munterte er auf, sich den Anliegen aller Kinder, Schüler und Jugendlichen anzunehmen. Alle Trainer und Übungsleiter bat er, dies in ihren Gruppen und Mannschaften weiterzugeben.
Unter Punkt 4 der Tagesordnung „Festlegung der Schwerpunkte der Jugendarbeit im Verein, Vorschau 2015“ erläuterten Abteilungsleiterin Petra Kinzinger im Turnbereich und Jugendvorstand Peter Kuchelmeister im Bereich Fußball die Schwerpunkte welche der FVN in die Jugendarbeit legt. Zudem wurden einzelne Veranstaltungen welche im Jahr 2015 stattfinden bekanntgegeben.
Beim letzten Punkt der Versammlung, Punkt 5 „Wünsche und Anträge“ wurden schriftlich keine Wünsche oder Anträge gestellt. Auf die Frage, ob noch jemand einen Wunsch oder einen Antrag habe, kam keine Wortmeldung.
Er bedankte er sich nochmals beim Jugendausschuss und den Abteilungsleitern, Übungsleiter/innen und den Jugendtrainern- und Betreuern und nicht zuletzt beim Jugendleiter für deren geleistete Arbeit im vergangen Jahr. Auch bei den Sponsoren, der Gemeinde Neufra für die Überlassung der Donauhalle und der Stadt Riedlingen für das kostenlose Nutzung der Realschulturnhalle bedankte er sich.
Zum Schluss wünschte Peter Kuchelmeister allen viel Spaß beim FVN und beendete die 12. Jugendvollversammlung. Er bedankte sich nochmals für das Kommen und die Aufmerksamkeit.

Jürgen Milz, Jugendleiter
März 2015

80. Geburtstag von FVN-Mitglied Ernst Scheit

nach oben
Ernst Scheit

Am Freitag 13. März 2015 feierte unser passives FVN-Mitglied Ernst Scheit im Sportheim Binzwangen im Kreise seiner Familie und Freunden seinen 80. Geburtstag. Der FVN-Vorstand Norbert Selg gratulierte ihm recht herzlich und wünschte ihm alles Gute, vor allem Gesundheit. Zugleich animierte er ihn, dass er und seine Frau den FVN noch lange bei den Spielen unterstützen.

Hauptsponsor und FVN-Mitglied Karl Baisch wurde 60

nach oben
Karl Baisch

Am Montag 23. Februar 2015 wurde das FVN-Mitglied und Hauptsponsor Karl Baisch 60 Jahre.
Beim Fest samstags darauf bedankte sich Vorstand Norbert Selg im Beisein einiger Vorstandskollegen bei Karl für die große Unterstützung.

weiterlesen...

Ehrenmitglied Erwin Strohm wurde 60 Jahre

nach oben
Erwin Strohm

Am Mittwoch 25. Februar 2015 wurde das Ehrenmitglied des FVN Erwin Strohm 60 Jahre.
Erwin begann 1969 als Jugendspieler und kam bereits mit 17 Jahren 1972 zu den Aktiven. Hier wurde er in jungen Jahren 1974 als aktives Ausschussmitglied in den Ausschuss gewählt, dieses Amt begleitete er bis 1978. 1977 wechselte er für zwei Jahre zum SV Hohentengen in die 2. Amateurliga. Durch eine schwere Verletzung musste er 1979 mit dem Fußballspielen aufhören. Danach stellte er sich wieder als passives Ausschussmitglied zur Verfügung. 1982 wechselte er in die Vorstandschaft und wurde Schriftführer bis 1997. Anschl. unterstütze er den FVN nochmals 2 Jahre als passives Ausschussmitglied. Für die 23-jährige Funktionärsarbeit erhielt Erwin etliche Auszeichnungen und wurde 2010 im Rahmen der Hauptversammlung zum Ehrenmitglied ernannt.
Vorstand Norbert Selg wünschte ihm für die Zukunft viel Gesundheit und alles Gute und bat ihn, weiterhin dem FVN treu zu sein. Als kleine Anerkennung überreichte er ihm einen kleinen Geschenkkorb.

FVN-Hallenturniere 2015

nach oben

Über 470 Jugend- und AH-Spieler mit 47 Mannschaften nahmen an den FVN-Turnieren vom 06.-08. Februar 2015 teil. Der Turnierleiter Manfred Glöckler und die Jugendverantwortlichen Peter Kuchelmeister und Jürgen Milz mit ihren Helfern organisierten wieder ein hervorragendes Turnier.

weiterlesen...

Hauptsponsor und FVN-Mitglied Karl Baisch wurde 60

nach oben
Karl Baisch

Am Montag 23. Februar 2015 wurde das FVN-Mitglied und Hauptsponsor Karl Baisch 60 Jahre.
Beim Fest samstags darauf bedankte sich Vorstand Norbert Selg im Beisein einiger Vorstandskollegen bei Karl für die große Unterstützung.
Karles Anfänge waren nicht in Neufra und beim FVN, sondern in der Jugend beim TSV Ertingen und später bei den Aktiven beim SV Binzwangen. Im Alter von 20 Jahren hat er die weise Entscheidung getroffen und ist 1977 zum FVN gewechselt. Allerdings war seine aktive Zeit nur kurz. Mit einer schweren Knieverletzung musste er 1981 die Fußballlaufbahn beenden.
Während des aktiven Fußballs war Karl 2 Jahre Jugendtrainer und saß eine Periode im Ausschuss des FVN. Danach blieb Karle dem FVN als passives Mitglied immer treu.
1990 machte sich Karl selbstständig und baute mit seiner Frau Annerose eine erfolgreiche Firma auf, die heute 150 Mitarbeiter zählt. Dies haben die beiden nur mit harter Arbeit und unendlichen Stunden geschafft. Was hat dies mit dem Geburtstag und dem FVN zu tun.
Karle hat die Neufraer Vereine und besonders den FVN nie vergessen.
In den letzten 17 Jahren hat der FVN sein Waldstadion ausgebaut. Hier war sich Karl keine Zeit zu schade den FVN mit Maschinen und auch finanziell zu unterstützen.
Gerade beim letzten Großprojekt, dem Tribünenbau hat er dem FVN sehr geholfen. Auch bei Großveranstaltungen kann man auf seine Hilfe zurückgreifen.
Der FVN kann sich glücklich schätzen, solch einen Hauptsponsor, seit 2009, zu haben und das aus den eigenen Reihen. Für die großen Verdienste für den FVN hat er letztes Jahr beim Festabend im Oktober die Vereinsehrennadel in Gold erhalten.

Skiausfahrt nach Damüls/Mellau am Sa. 31. Januar 2015

nach oben
Damüls Mellau

Am Samstag 31. Januar 2015 fand die jährliche Skiausfahrt des FVN nach Damüls/Mellau statt. Nach einem Zwischenstopp in Alberschwende für die Kaffeepause mit Brezeln war man trotz Anfahrtsschwierigkeiten mit Schneeketten zeitig im sonnigen Damüls.
Bei gutem Schnee und viel Sonne hatten die FVN-Fahrer bis zum Abend viel Spaß auf den Pisten. Wie jedes Jahr ließ man den Skitag beim Apres-Ski im umgebauten „Scharfen ECK“ oder am Hotelstammtisch der Walliserstube ausklingen. Die Heimfahrt verlief ohne Probleme, so dass alle Teilnehmer wieder gesund in Neufra eintrafen!!
Mit dem FVN in den Schnee – Man gönnt sich ja sonst nichts!!

Fotos hier im Archiv...

Ernst Möhrle wurde 80 Jahre

nach oben
Ernst Möhrle

Am Montag 02. Februar 2015 wurde das FVN-Mitglied Ernst Möhrle 80 Jahre. Ernst ist seit 1954 beim FVN. Er unterstützte den FVN in den Anfangsjahren als aktiver Spieler und danach mit seiner passiven Mitgliedschaft. Vorstandsvorsitzender Norbert Selg gratulierte zusammen mit dem Musikvorstand Karl-Heinz Guter ihm recht herzlich und überreichte ihm ein Geschenk. Beide wünschten ihm viel Gesundheit und alles Gute, dass er noch lange die Veranstaltungen beider Vereine besuchen kann! [sg]

FVN Partner

nach oben
  • Baisch Metallkonstruktionen
  • Imnauer Mineralquellen
  • Deutsche Vermögensberatung, Reinhold Haser
  • Schussenrieder
  • Büro für Bautechnik Norbert Selg
  • Fensterle
  • Gartenland Schlegel
  • KFZ Rothmund
  • Kreissparkasse Riedlingen
  • KWB
  • Martin Bauer
  • Metzgerei Hagmann
  • Selg Bauwelt
  • Selg Raumausstattung
  • Sunnyprint
  • Volksbank Raiffeisenbank Riedlingen eG